Datenkatalog

Konfiguration des Finanzierungsobjekts – in jeder gewünschten Detailtiefe

Moderne ERP-Systeme für Kredit und Leasing benötigen eine umfassende, aktuelle und homogene Datenbasis, um die Effizienz der Prozesse und Qualität der Entscheidungen zu gewährleisten.

Der Datenkatalog bietet eine leistungsfähige Objektdatenbank zur Auswahl und Konfiguration von Finanzierungs- und Leasingobjekten. Im Kfz-Bereich steht mit der Modulgruppe ein umfassender Datenkatalog mit über 170.000 Fahrzeugen und über zwei Millionen Ausstattungsmerkmalen aller am deutschen Markt verfügbaren PKW der letzten zehn Jahre einschließlich Serien- und Sonderausstattung zum Abruf bereit. Umfangreiche Basisdaten beinhalten neben den Preisen auch die detaillierten technischen Daten des Fahrzeugs und die etablierten Fahrzeugcodes von Deutsche Automobil Treuhand, EurotaxSchwacke, JATO Dynamics, Kraftfahrt-Bundesamt und ausgewählter Hersteller. 

Key Features von Datenkatalog für Fahrzeuge

Intuitive Konfiguration auf Basis aktuellster und umfangreichster Daten

  • Umfassende Objektdaten
    Umfassende Datenkataloge für Pkw, LKW bis 7,5 t und Motorräder für den gesamten Fahrzeugbestand in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • Umfangreiche Basisdaten
    Umfangreiche Basisdaten inklusive Preisen und Versicherungsklassen, detaillierten technischen Daten des Fahrzeugs sowie Serien-, Sonder- und Zusatzausstattungen.

  • Sonderdatenpflege
    Individuelle Sonderleistungen für Herstellerbanken, wie die Pflege von Herstellercodes, Generationscodes oder Modelljahreswechsel.
  • Pflege diverser externer Codes
    Bereitstellung und Zusammenführung etablierter Fahrzeugcodes, z. B. von Deutsche Automobil Treuhand, Schwacke, Autovista Group, JATO Dynamics und Kraftfahrt-Bundesamt.

  • LKW, Caravan und Wohnmobile
    Auf Wunsch Datenpflege für Wohnwagen und -anhänger, kommunale und landwirtschaftliche Fahrzeuge, Quads, Boote oder LKW über 7,5 t.

  • VIN-Suche
    Automatische Konfiguration des Fahrzeugs inklusive Ausstattungen durch die Eingabe der VIN.

  • Kundenzentrierte Fahrzeugauswahl
    Die Auswahl erfolgt durch einen kundenzentrierten Ansatz. Durch die Auswahl vom Kunden mitgegebener Kriterien wird der Fahrzeugbestand so eingegrenzt, dass nur noch wenige Treffer übrig bleiben. Diese Objekte entsprechen dann zu 100% dem Kundenwunsch.

Key Features von Datenkatalog für sonstige Finanzierungsobjekte

Einfacher Aufbau von Katalogstrukturen per Import oder manueller Pflege

  • Aufbau von Objektkatalogen
    Für Hersteller im Bereich Equipment Finance ist eine detaillierte Selektion des Finanzierungsobjekts ebenfalls von höchstem Interesse. Da es in der Regel hier aber selten frei verfügbare Daten gibt, kann ein entsprechender Datenkatalog auf einer mehrstufigen Ebene (Objekthauptgruppe, -untergruppe, -typ) frei aufgebaut werden.
  • Import von Daten
    Sollte strukturierte Daten zur Verfügung stehen, können diese problems über Standard-APIs in den Datenkatalog importiert werden. Dies kann initial oder regelmäßig in Form einer automatischen Synchronisation erfolgen.

  • Unterstützte Objekte
    Unsere Lösung unterstützt alle gängigen Asset-Klassen, wie Möbel, Küchen, weiße Ware (z. B. Haushaltsgeräte), braune Ware (z. B. Unterhaltungselektronik), Informations- und Kommunikationstechnologie, Geräte, Maschinen, Medizintechnik und sonstige Investitionsgüter.
  • Online-Pflege
    Optional ist eine selbständige Pflege der Katalogdaten durch unsere Kunden über online bereitgestellte Pflegetools möglich.

Key Features von Datenkatalog für zusätzliche Daten

Interne oder externe Datenquellen oder Komfortservices zur Unterstützung des Angebots- und Antragsprozesses

  • Adressdaten
    Bereitstellung und Aktualisierung von Adressdaten für die automatische Adressvervollständigung
  • Kontodaten
    Bereitstellung und Aktualisierung von IBAN und Bankleitzahlen, weiterhin auch für die Umwandlungsautomatik

  • PEP-/Sanktionslisten
    Bereitstellung und Aktualisierung von Daten für politisch exponierte Personen (PEP) sowie Sanktionslisten
  • Unternehmensverbünde
    Bereitstellung und Aktualisierung von personen- und unternehmensbezogenen Daten von Auskunfteien zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit und Risikoverbünde (Kreditnehmereinheiten [KNE])

Benefits

Unterstützung am PoS

Schnell verfügbare, detaillierte und stets aktuelle Objektinformationen unterstützen den Geschäftspartner am Point of Sale optimal bei Beratung und Verkauf.

Erleichterte Eingabe

Daten aus der Modulgruppe Katalog können direkt in die Absatz- und Einkaufsfinanzierung übernommen werden und stehen somit direkt für die anschließende Kredit- und Leasingkalkulation zur Verfügung.

Flexible Suche

Komfortable Suchmechanismen mit vordefinierten Filtern in Kombination mit individuellen Such- und Sortierkriterien unterstützen den Anwender bei der Suche und Auswahl von Objekten.

Verknüpfung mit Konditionen/Restwerten

Individuelle Konditionen und Restwerte können problemlos mit den Objektdaten auf Fabrikats-, Reihen- oder Typ-Ebene verknüpft werden.

Externe Schnittstellen

Über Schnittstellen können jederzeit Objektinformationen von Anbietern europäischer Fahrzeugdaten sowie beliebige Daten aus den Bereichen Small-Ticket und Equipment über die Anbindung von Herstellerkatalogen eingelesen werden.

Modulare, eigenständige Lösungen im Umfeld Datenkatalog

Philipp Oberleitner
Geschäftsführer Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 0000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 0000
bal@afb.de
Philipp Oberleitner
Geschäftsführer Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 0000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 0000
bal@afb.de
Die afb Application Services GmbH wird niemals persönliche Informationen verkaufen, vermarkten oder an Dritte weitergeben.
Case Study

TARGOBANK Autobank schafft Prozesseffizienz mit TABEA 2.0

Die TARGOBANK Autobank etablierte sich seit ihrer Markteinführung im Jahr 2015 innerhalb kürzester Zeit zu einer sehr wettbewerbsfähigen Autobank in einem hart umkämpften Markt. Sie steuert seitdem über die afb-CMS Credit Management System die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System – und das end-to-end. Geändertes Kundenverhalten sowie steigende Ansprüche an User Experience führen auch in der Einkaufs- und Absatzfinanzierung dazu, dass im Einsatz befindliche Systeme stetig angepasst werden müssen. Auch bei TARGOBANK Autobank stand eine Modernisierung der Lösung auf der Agenda.

Lesen Sie den Anwenderbericht.

Zur Case Study
Case Study

Neue Sparkassenlösung für moderne Absatzfinanzierung

Als regionale Marktführer müssen Sparkassen stetig ihren Anteil am Konsumentenkreditgeschäft verteidigen. Für das Geschäft der Ostsächsische Sparkasse Dresden war es wichtig, schneller auf Anfragen zu reagieren und diese reibungslos abzuwickeln – mit medienbruchfreien Prozessen für alle Beteiligten und einer langjährigen Erfahrung bei der Integration in die bestehende IT-Landschaft mit OSPlus. Zusammen mit afb hat sie eine neuartige Lösung für Absatzfinanzierung am Point of Sale geschaffen, die ihr einen klaren Marktvorteil vor Ort verschafft und attraktive Erlöse generiert. Die Anwendung steht auch anderen Sparkassen als Out-of-the-Box-Lösung zur Verfügung.

Lesen Sie diesen informativen Erfahrungsbericht.

Zur Case Study
Whitepaper

afb Equipment Finance: Investitionsfinanzierung auf dem Next Level mit hochmoderner End-to-End-IT-Lösung

Investitionsfinanzierungen sind für Hersteller in vielen Industriezweigen ein Grundpfeiler ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Mit afb Equipment Finance können Sie eine vollständige Digitalisierung aller Finanzierungsprozesse realisieren – und dies für Güter jeder Art. Die Lösung ebnet Ihnen den Weg in die Absatzfinanzierung – als durchgängige Lösung, end-to-end integrierbar in Ihre bestehende IT-Landschaft oder über modular nutzbare Business Services, ganz nach Ihrem Bedarf.

Wie Sie davon profitieren können, lesen Sie in diesem Whitepaper.

Zum Whitepaper
Case Study

Führende Autobank: Automatisierung im Bereich der Kredit- und Leasingvergabe

Kein Projekt ohne Business Case, keine Investition ohne eine fundierte Entscheidungsgrundlage. Darum setzte auch eine führende Autobank auf die Experten von afb. Im Rahmen eines Beratungsprojektes wurden die konkreten Prozessschritte und Abläufe bei der Kredit- und Leasingvergabe im Hinblick auf Optimierungspotenzial untersucht und bewertet.

Lesen Sie den Anwenderbericht der führenden Autobank.

Zur Case Study
Case Study

TARGOBANK: Wachstum durch Einstieg in die Automobilfinanzierung

Der Einstieg in das Geschäftsfeld der Kfz-Einkaufs- und Absatzfinanzierung war Teil der übergreifenden Wachstumsstrategie der TARGOBANK. Die TARGOBANK AUTOBANK etablierte sich innerhalb von nur einem Jahr als wettbewerbsfähige Autobank. Mit der afb Credit Management Solution steuert sie die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System.

Zur Case Study
Solution Paper

Wie digital sind Ihre Prozesse?

Wie bereit ist Ihr Unternehmen für die Digitalisierung?

Mit dem Digital Capability Check-Up können Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen lassen. Als Ergebnis erhalten Sie detaillierte Analyseergebnisse mit den identifizierten Optimierungspotenzialen und konkreten Handlungsempfehlungen für eine digitale Zukunft.

Zum Solution Paper
Webinar

Digital Document Management: Vom Upload bis zu den Bearbeitungsprozessen

In dem 30-minütigen Webinar lernen Sie eine Early-Scan-Lösung kennen, die auch den Endnutzer in den Digitalisierungsprozess mit einbezieht.

Sie wollen mehr über die Lösung erfahren? Dann sehen Sie das Webinar an.

Zum Webinar
Studie

Digitale Immobilienfinanzierung

Möchte eine Bank die Wünsche der digital affinen Kunden bedienen, ohne sich von Portalen abhängig machen zu wollen, muss sie ihre IT so aufrüsten, dass sie die Möglichkeit eines digitalen Kreditvertragsabschlusses bietet. Dies ergibt sich aus der im Juli 2021 angefertigten Studie „Digitale Immobilienfinanzierung“.

Laden Sie die Studie hier herunter und lesen Sie gleich über die weiteren Ergebnisse.

Zur Studie
Webinar

Digitale Firmenkredite: Automatisierung für B2B-Onboarding und Folgegeschäft

In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, das komplexe B2B-Geschäft zu digitalisieren und zu optimieren.

Behandelt werden zwei Themenschwerpunkte: Digitalisierung des Customer Onboarding im B2B-Umfeld und Digitalisierung des Folgegeschäfts im B2B-Umfeld.

Zum Webinar
Case Study

Unser Projekt mit Valida: 360 Grad Kundensicht

Unsere Lösung: ein modernes CRM.

  • Professionelles und zukunftssicheres Kundendaten-Management mit neuer CRM-Software,
  • Alle relevanten Daten und KPI auf einen Blick
  • Professionelle Projektorganisation.

In unserer Case Study lesen Sie über die Vision, Anforderungen und die erfolgreiche Zusammenarbeit der Teams von Valida und NAVAX.

Zur Case Study
Case Study

Maximale Flexibilität für die Honda Bank

Endkunden wollen schnelle Kreditentscheidungen. Die Honda Bank hat mit der Lösung Intelligent Decision Automation ein flexibles Framework zur Prozessierung aller risikobasierten Entscheidungen implementiert, um künftig schneller und effektiver auf sich ändernde Anforderungen von Kunden und Regulatoren reagieren zu können.

Wie die Honda Bank von der Lösung konkret profitiert, erfahren Sie in dieser Case Study.

Zur Case Study