Equipment Middle-Office

Automatische Entscheidung dank Data Intelligence Integration

Das Underwriting-Modul des Credit Management Systems unterstützt die Abwicklung aller Tätigkeiten der Kreditbearbeitung und -entscheidung (Marktfolge). Zeitgleich zur Antragseinreichung werden über ein individuell gestaltetes Regelwerk (Bonitäts-) Auskünfte und weitere Informationen eingeholt – risikoorientiert gesteuert und immer nur soweit notwendig. Zur Einhaltung der aufsichtlichen Compliance im regulierten Kreditgeschäft werden KYC-, Geldwäsche- und weitere Prüfungen (wie Sanction Screenings oder ein Transparenzregisterabgleich) durchgeführt. Informationen werden – gegebenenfalls zur weiteren Prüfung und Bearbeitung – strukturiert bereitgestellt und/oder grafisch aufbereitet (wie Kreditnehmer- und sonstige Risikoeinheiten). Auf Basis der spezifischen Credit Policy erfolgt eine automatisierte Kreditentscheidung, ggf. als Vor-Votierung, so dass sich die Sachbearbeitung auf die risikorelevanten, als „rot“ oder „gelb“ ausgewiesenen Aspekte fokussieren kann. Dabei hält zunehmend Künstliche Intelligenz Einzug und führt zu einer weiteren Entlastung der Sachbearbeitung. Aufgrund der Modularität der Lösung kann auch eine bereits bestehende Credit Decision Engine eingebunden werden.

Key Features von Equipment Middle-Office

Vereinfachte Kreditentscheidungen dank hohem Automatisierungsgrad

  • Automatische KYC-Prüfung der Geschäftspartner inklusive Überwachung, Protokollierung und Historisierung
    Alle Schritte eines ordnungsgemäßen KYC-Checks, von der Identifikation der wirtschaftlich Berechtigten, der Extraktion etwaiger Verflechtungsinformationen bis hin zur initialen Prüfung und einem regelmäßigen Monitoring gegen PEP- und Sanktionslisten, erfolgen vollautomatisiert. Manuelle Interaktionen sind lediglich bei Auffälligkeiten notwendig.

  • Automatisierte Kreditentscheidung mit revisionssicherem Audit-Trail
    Auf Basis interner und externer Datenquellen aggregiert die Lösung alle für die Entscheidung notwendigen Daten und stellt diese über eine auch extern nutzbare API zur Verfügung. Auf Basis des frei konfigurierten Regelsets unter Verwendung von Audit-Trail-fähigen, graphisch modellierbaren DMN- und BPMN-Prozessen, trifft der Service in Sekundenschnelle eine Entscheidung auf Basis der hinterlegten Credit Policy. Wenn Sie sich nur für diesen Teil unserer Middle-Office-Lösung interessieren, können Sie die Lösung Intelligent Decision Automation auch isoliert beziehen.

  • Nutzung bestehender Credit Decision Engines
    Aufgrund einer modernen Composed-Service-Architektur, der Nutzung marktgängiger Schnittstellentechnologien und der System-Modularität sind auch kundenseitig bestehende Credit Decision Engines oder weitere Services einbindbar.

  • Cockpits und Dashboards zur idealen Steuerung aller Aktivitäten
    Frei konfigurierbare Dashboards sorgen für eine hohe Transparenz über das Geschäft und eine ideale Verteilung und Steuerung der Aufgaben innerhalb der Marktfolge. Benutzern werden nur die Vorgänge angezeigt, die für sie aufgrund bestimmter Kriterien (z. B. Kompetenzen) relevant sind und/oder eine hohe Priorität haben.

  • Berücksichtigung aller internen und externen Informationsquellen mit grafischer Aufbereitung der Ergebnisse
    Aus unternehmensinternen Quellen stammende Informationen wie Kredithistorien, Zahlungsverhalten und weitere Bewertungen, Bonitätsinformationen oder freie Linien, die sich aus bestehenden ERP-Systemen (oft SAP oder Core Banking Systemen) ergeben, werden berücksichtigt. Die Ergebnisse werden für die Kreditentscheidung strukturiert aufbereitet.

Weitere Key Features von Equipment Middle-Office

Umfangreiche Funktionalitäten lassen keine Wünsche offen

  • Standardintegration von Kreditauskunfteien
    Es sind umfangreiche Integrationen nationaler und internationaler Kreditauskunfteien, Agenturen und Bonitätsdienstleistern enthalten. Um kosteneffizient zu arbeiten, kann die Einholung bei diesen Drittsystemen mehrstufig erfolgen. Die Einholung einer umfassenden Wirtschaftsauskunft erfolgt erst nach positiver Erst-Votierung. Die Orchestrierung wird dabei über die integrierte Business-Process-Engine gesteuert.

  • Fallspezifische Checklisten und Prüfroutinen durch integriertes Case Management
    Jeder Vorgang erfordert auf Basis der Kombination des Finanzierungsobjekts, der Antragstellerkonstellation und weiterer Faktoren individuelle Prüfschritte, Aktionen und Checklisten. Über das Case Management Tool wird dies für jeden Antrag maßgeschneidert und nach individueller Vorgabe generiert. Darauf basierend werden alle Beteiligten durch den Prozess geführt und gegebenenfalls durch Alerts auf weitere notwendige Aktivitäten hingewiesen.

  • Digitale Prüfung, Bearbeitung und Nachforderung von Dokumenten und Nachweisen
    Das Dokumentenportal ermöglicht die Prüfung und ggf. Korrektur sowie Anpassung von eingereichten Unterlagen in digitaler Form. Etwaige Nachforderungen können automatisiert in definierbaren Fristen direkt an den Kunden kommuniziert und über das System gehandhabt werden. Mittels intelligenter Dokumentenverarbeitung und KI-gestützten Datenmodellen (Machine Learning) können auch Inhaltsextraktionen aus Dokumenten erfolgen und Dokumente einer automatisierten Prüfung unterzogen werden. Das Modul Intelligent Document Processing kann auch als Stand-alone-Service in Ihr bestehendes ERP-System integriert werden.

  • Outputmanagement
    Alle Formulare und Verträge, gesonderte Rechnungen oder sonstige Dokumente werden automatisiert im kundenspezifischen Corporate Design erstellt und – sofern im Einsatz – über das Kommunikationsportal dem Kunden zur Verfügung gestellt. Über ein eSigning mit Qualifizierter Elektronischer Signatur (QES) können Versand und Unterschrift auf Papier sowie ein anschließendes Scannen vermieden werden.

 

 

Benefits

Durchgängiges System

Das CMS deckt den gesamten Lebenszyklus von der Angebotserstellung bis hin zur Vertragsbeendigung in einem durchgängigen System ab.

Frei wählbare Komponenten

Der modulare Aufbau gibt unseren Kunden die Freiheit, die komplette Lösung oder nur ausgewählte Module zu implementieren.

Multi-Channel-Vertrieb

Das System setzt das gesamte Potenzial aller Vertriebswege frei: sei es bei der Kreditvergabe in der Filiale, im Call-Center, beim Vermittler, im Außendienst (B2B) oder bei der Direktkreditvergabe an Konsumenten (B2C) über die eigene Website, Finanzportale oder Webshops.

Beliebige Finanzprodukte für alle Objektgruppen

Das CMS ermöglicht private und gewerbliche Absatzfinanzierung über alle Finanzierungsprodukte (Kredit, Leasing) für beliebige Objektgruppen (Vehicle, Small-Ticket, Equipment, Cash Credit etc.).

Individuelle Risikostrategie

Das CMS fällt die Kreditentscheidung nach den vom Finanzdienstleister individuell definierten Kriterien und Regeln. Dadurch ist die Einhaltung standardisierter und zentralisierter Kreditvergabe-Richtlinien sowie regulatorischer Anforderungen jederzeit sichergestellt.

Modulare, eigenständige Lösungen im Umfeld Equipment Middle-Office

Philipp Oberleitner
Geschäftsführer Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 0000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 0000
bal@afb.de
Philipp Oberleitner
Geschäftsführer Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 0000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 0000
bal@afb.de
Die afb Application Services GmbH wird niemals persönliche Informationen verkaufen, vermarkten oder an Dritte weitergeben.
Whitepaper

afb Equipment Finance: Investitionsfinanzierung auf dem Next Level mit hochmoderner End-to-End-IT-Lösung

Investitionsfinanzierungen sind für Hersteller in vielen Industriezweigen ein Grundpfeiler ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Mit afb Equipment Finance können Sie eine vollständige Digitalisierung aller Finanzierungsprozesse realisieren – und dies für Güter jeder Art. Die Lösung ebnet Ihnen den Weg in die Absatzfinanzierung – als durchgängige Lösung, end-to-end integrierbar in Ihre bestehende IT-Landschaft oder über modular nutzbare Business Services, ganz nach Ihrem Bedarf.

Wie Sie davon profitieren können, lesen Sie in diesem Whitepaper.

Zum Whitepaper
Webinar

Digitale Firmenkredite: Automatisierung für B2B-Onboarding und Folgegeschäft

In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, das komplexe B2B-Geschäft zu digitalisieren und zu optimieren.

Behandelt werden zwei Themenschwerpunkte: Digitalisierung des Customer Onboarding im B2B-Umfeld und Digitalisierung des Folgegeschäfts im B2B-Umfeld.

Zum Webinar
Case Study

Maximale Flexibilität für die Honda Bank

Endkunden wollen schnelle Kreditentscheidungen. Die Honda Bank hat mit der Lösung Intelligent Decision Automation ein flexibles Framework zur Prozessierung aller risikobasierten Entscheidungen implementiert, um künftig schneller und effektiver auf sich ändernde Anforderungen von Kunden und Regulatoren reagieren zu können.

Wie die Honda Bank von der Lösung konkret profitiert, erfahren Sie in dieser Case Study.

Zur Case Study
Case Study

TARGOBANK Autobank schafft Prozesseffizienz mit TABEA 2.0

Die TARGOBANK Autobank etablierte sich seit ihrer Markteinführung im Jahr 2015 innerhalb kürzester Zeit zu einer sehr wettbewerbsfähigen Autobank in einem hart umkämpften Markt. Sie steuert seitdem über die afb-CMS Credit Management System die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System – und das end-to-end. Geändertes Kundenverhalten sowie steigende Ansprüche an User Experience führen auch in der Einkaufs- und Absatzfinanzierung dazu, dass im Einsatz befindliche Systeme stetig angepasst werden müssen. Auch bei TARGOBANK Autobank stand eine Modernisierung der Lösung auf der Agenda.

Lesen Sie den Anwenderbericht.

Zur Case Study
Case Study

Neue Sparkassenlösung für moderne Absatzfinanzierung

Als regionale Marktführer müssen Sparkassen stetig ihren Anteil am Konsumentenkreditgeschäft verteidigen. Für das Geschäft der Ostsächsische Sparkasse Dresden war es wichtig, schneller auf Anfragen zu reagieren und diese reibungslos abzuwickeln – mit medienbruchfreien Prozessen für alle Beteiligten und einer langjährigen Erfahrung bei der Integration in die bestehende IT-Landschaft mit OSPlus. Zusammen mit afb hat sie eine neuartige Lösung für Absatzfinanzierung am Point of Sale geschaffen, die ihr einen klaren Marktvorteil vor Ort verschafft und attraktive Erlöse generiert. Die Anwendung steht auch anderen Sparkassen als Out-of-the-Box-Lösung zur Verfügung.

Lesen Sie diesen informativen Erfahrungsbericht.

Zur Case Study
Solution Paper

Wie digital sind Ihre Prozesse?

Wie bereit ist Ihr Unternehmen für die Digitalisierung?

Mit dem Digital Capability Check-Up können Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen lassen. Als Ergebnis erhalten Sie detaillierte Analyseergebnisse mit den identifizierten Optimierungspotenzialen und konkreten Handlungsempfehlungen für eine digitale Zukunft.

Zum Solution Paper
Case Study

TARGOBANK: Wachstum durch Einstieg in die Automobilfinanzierung

Der Einstieg in das Geschäftsfeld der Kfz-Einkaufs- und Absatzfinanzierung war Teil der übergreifenden Wachstumsstrategie der TARGOBANK. Die TARGOBANK AUTOBANK etablierte sich innerhalb von nur einem Jahr als wettbewerbsfähige Autobank. Mit der afb Credit Management Solution steuert sie die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System.

Zur Case Study
Solution Paper

Experten-Know-how für zukunftssichere Lösungen

Gemeinsam mit erfahrenen Beratern von afb stellen Sie sicher, dass Ihre Strategien und Prozesse auf zukünftige Herausforderungen ausgerichtet sind. Wir liefern nicht nur Positionspapiere, sondern unterstützen Sie bei der Identifikation, Richtungsfindung und Konkretisierung der Handlungsfelder sowie deren Umsetzung.

Mehr Informationen zu Ablauf, Methoden und Vorteilen unseres Consultings finden Sie in diesem Solution Paper.

Zum Solution Paper
Webinar

Digital Document Management: Vom Upload bis zu den Bearbeitungsprozessen

In dem 30-minütigen Webinar lernen Sie eine Early-Scan-Lösung kennen, die auch den Endnutzer in den Digitalisierungsprozess mit einbezieht.

Sie wollen mehr über die Lösung erfahren? Dann sehen Sie das Webinar an.

Zum Webinar
Webinar

Digitale Refinanzierung: Mit Slicen & Dicen zur bedarfsgerechten Refinanzierung

Hier zeigen wir Ihnen eine schlanke IT-Lösung, die das Thema Refinanzierung auch für kleine und mittlere Finanzdienstleister effizient gestaltet und gegenüber ihren Refinanzierungsbanken nicht nur bei Einreichung, sondern auch über die Laufzeit optimiert. Mit dieser Lösung lassen sich mittels „Slicen & Dicen“ Cash Flow-Ströme nach beliebigen Selektionskriterien generieren und zu passgenauen Refinanzierungspaketen komfortabel zusammenstellen.

Zum Webinar
Webinar

Digitale Immobilienfinanzierung

Der potenzielle Kunde hat bei einer digitalen Immobilienfinanzierung die gleichen Erwartungen an das „Einkaufserlebnis“ wie er es bereits vom digitalen Kauf von Konsumgütern gewöhnt ist.

In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, Immobilienfinanzierung voll digital anzubieten.

Zum Webinar
Case Study

Erfolgsgeschichte der abcfinance GmbH: Erfolgreich mit HENRI

Unsere Lösung: HENRI for Leasing.

  • Zeit- und Kostenersparnis durch eine vollintegrierte Lösung,
  • Webportal für die Einbindung von Partnern und Vermittlern,
  • Einsatz einer einzigen Software für alle Kernprozesse im Leasing.

Lesen Sie in diesem Anwederbericht über die Herausforderungen, vor denen abcfinance stand, über die Lösung und die Zusammenarbeit von NAVAX und abcfinance.

Zur Case Study
Case Study

Erfolgsstory mit Miller Leasing: IT-Leasing revolutioniert

"Eine schöne Bestätigung für den Erfolg unseres Projektes war die Tatsache, dass der Jahresabschluss so schnell wie noch nie fertiggestellt war," meinte der Kunde.

  • Erstklassige Datenqualität und mehr Transparenz mit der NAVAX Software-Plattform für Finanzdienstleister,
  • Anpassung und Optimierung interner Prozesse,
  • Durchdachte Prozessautomatisierungen.

Sie wollen mehr über die Lösung und die Zusammenarbeit zwischen Miller Leasing und NAVAX erfahren? Dann lesen Sie diesen Anwenderbericht.

Zur Case Study
Case Study

Unser Projekt mit Valida: 360 Grad Kundensicht

Unsere Lösung: ein modernes CRM.

  • Professionelles und zukunftssicheres Kundendaten-Management mit neuer CRM-Software,
  • Alle relevanten Daten und KPI auf einen Blick
  • Professionelle Projektorganisation.

In unserer Case Study lesen Sie über die Vision, Anforderungen und die erfolgreiche Zusammenarbeit der Teams von Valida und NAVAX.

Zur Case Study