Business Case Future-IT-Architecture
Kundenwunsch
Herausforderung
Lösung
afb Produkt
Vorteile
Kontakt
Alle Business Cases

Kundenwunsch

Beliebige Erweiterbarkeit bei maximaler Flexibilität

Die Gründe für die Notwendigkeit einer flexiblen, zukunftsorientierten IT machen sich in jedem Unternehmen täglich bemerkbar. An erster Stelle ist der (End-)Kunde zu nennen, der auch die komplexesten Leistungen auf Knopfdruck erwartet. Damit in Verbindung (ebenso mit steigendem Konkurrenzdruck) steht der Ruf nach mehr und schnelleren Innovationszyklen. Deadlines werden immer kürzer. Schließlich tut der Gesetzgeber mit laufend neuen Sicherheitsbestimmungen und wechselnder Regulatorik das Seine, um eine Anforderungssituation zu schaffen, die bei IT-Verantwortlichen Schwindel verursachen kann.

Wie sieht die IT aus, die diesem Umfeld gewachsen ist? Jeder Entscheider wünscht sich (Digitalisierungs-) Projekte, die zu einer IT-Landschaft mit diesen Eigenschaften führen:

  • kurze Time to Market
  • Einbindung innovativer Zusatzdienste
  • Multi-Device-Fähigkeit
  • überragende, einheitliche User Experience
  • flexible Prozesse
  • synchronisierte Daten

Herausforderung

Wie findet man den Weg in die Zukunft trotz Zwängen?

Hand aufs Herz: Bei welchem Unternehmen weist die IT-Landschaft diese Eigenschaften auf? Immer wieder belegen Studien, dass dies nur bei einem Teil der Unternehmen der Fall ist. Folgende Gründe führen dazu, dass aus dem oben genannten Zielkatalog eine bloße Wunschliste wird:

  • zu wenig Mitarbeiter mit entsprechendem Know-how
  • unflexible Geschäftsprozesse
  • begrenzte Anpassungsmöglichkeit der Altsysteme

Hinzu kommt bei Unternehmen, die mit Finanzdienstleistungen in Verbindung stehen, der Faktor Regulatorik. Finanzdienstleister werden durch Aufsichtsbehörden häufig zu Anpassungen gezwungen. IT-Projekte werden mit Hochdruck realisiert, um die gesetzlichen Vorgaben innerhalb der gesetzlichen Frist zu realisieren.

Treffen verordnete Anpassungsprojekte auf eine unflexible Architektur, sind die negativen Konsequenzen vorprogrammiert. Mit jedem Änderungszyklus werden die Systeme weniger beherrschbar. Die IT-Kosten beginnen unkontrollierbar zu steigen. So wirkt der Einfluss der Regulatorik wie ein Turbo, der den Verfall unflexibler IT-Architekturen beschleunigt. Schnell wird aus einem einst funktionierenden System ein sogenannter IT-Friedhof.

Lösung

Weg von Monolithen hin zu Future-IT-Architecture

Denkt man über eine Modernisierung der IT nach, bieten sich folgende Ansätze an:

  • Greenfield Approach
  • Replacement Approach
  • Robotic Approach
  • Hybrid Approach

Nur wenige Unternehmen finden sich in der (luxuriösen) Situation wieder, in der ein Greenfield Approach darstellbar ist. Der Replacement-Approach verursacht oft den Ersatz von etwas Suboptimalem, sichert aber nicht die Zukunftsfähigkeit. Der Robotic Approach geht eine Stufe weiter, jedoch bleibt der Kern des Geschehens unangetastet – und damit ist die Saat für einen künftigen Verlust an Flexibilität ausgebracht.

Eine Stufe weiter geht der hybride Ansatz: Monolithische Systeme werden sukzessive durch schnelle Business Services abgelöst. Die horizontale Struktur klassisch programmierter IT-Systeme weicht einer vertikalen Struktur. Durch eine entsprechende Abkapselung der Kernarchitektur können Business Services schnell integriert werden. Sie können unabhängig voneinander betrieben werden. Cloud-Deployments ermöglichen das Hochfahren zusätzlicher Dienste im laufenden Betrieb. Die Architekturen entwickeln sich zunehmend in Richtung Baukastensystem, aus dem sich der Nutzer bedienen kann. Standardisierte APIs ermöglichen die nahtlose Integration und Synchronisation von Daten.

Im Folgenden wird Future-IT-Architecture noch einmal zusammengefasst:

  • Best-in-Class Services
  • hochgradig skalierbar
  • flexibel austauschbar
  • cloudfähig

Ihren Weg zu dieser Architektur finden Sie über afb-Consulting.

Business Case

Digital Onboarding B2C

Auch wenn sich zusehends immer mehr Unternehmen der Digitalisierung des B2B-Geschäfts widmen, bleibt Digital Onboarding im B2C-Bereich ungebrochen wichtig. Ein perfektes Digital Onboarding hat sich hier mittlerweile zum Standard herausgebildet bzw. gilt als existenziell. afb Application Services war eines der ersten Unternehmen, das den Prozess von der Orientierungsphase bis hin zum Vertragsabschluss komplett digital und medienbruchfrei abgebildet hat.

Zu Digital Onboarding B2C

Business Case

Digital Onboarding B2B

Aktuell beschäftigt sich ein großer Teil der Finanzdienstleister mit Digital Onboarding, deren Geschäftsmodelle auf dem B2B-Geschäft gründen. Mithilfe von afb können auch im B2B-Bereich tätige Unternehmen den Prozess digital gestalten. Dabei beschränkt sich die Digitalisierung nicht nur auf das Onboarding. Auch das täglich stattfindende Folgegeschäft wird digital und wesentlich effizienter.

Zu Digital Onboarding B2B

Business Case

Digitale Refinanzierung

Finanzdienstleister wünschen sich zusehends, Refinanzierungspakete auf Knopfdruck ermitteln zu können. Es ermöglicht Antragstellern, sich bedarfsgerechter zu refinanzieren und flexibler auf die komplexer werdenden Ankaufspolicies der Refinanzierer zu reagieren. afb hat dafür eine schlanke IT-Lösung entwickelt.

Zur Digitalen Refinanzierung

Business Case

Digitale Immobilienfinanzierung

Sie suchen nach einer Lösung, mit der Sie den Kunden begeistern wollen? Der Interessent hat bei einer digitalen Immobilienfinanzierung die gleichen Erwartungen an das „Einkaufserlebnis“, wie er es bereits vom digitalen Kauf von Konsumgütern gewöhnt ist. Er will komfortablen Zugriff auf alle Finanzierungsoptionen, medienbruchfrei, keine Wartezeiten usw. Mit dieser Lösung können Sie die Anforderungen Ihrer Kunden erfüllen und sie gewinnen.

Zur Digitalen Immobilienfinanzierung

Business Case

Digitales Leasing Backoffice

Das Herzstück einer jeden Leasinggesellschaft ist das Core-System für die stabile und effiziente Abwicklung des Geschäfts. Sieht aber Ihr Herzstück wie ein Strauß von Lösungen mit unterschiedlichen Strukturen und Funktionalitäten aus, weil es mittlerweile schon veraltet ist? afb hat eine modulare Gesamtlösung, die die vollständige Digitalisierung des Backoffice ermöglicht. Zugleich basiert die Lösung auf modernster „Future-IT“.

Zum Digitalen Leasing Backoffice

Business Case

Digitale Fahrzeug- und Produktdaten

Moderne ERP-Systeme für Kredit und Leasing benötigen eine umfassende, aktuelle und homogene Datenbasis, um die Effizienz der Prozesse und Qualität der Entscheidungen zu gewährleisten. In unserer Rolle als ganzheitlich agierender Innovations- und Transformationspartner stellen wir bereits seit Jahren eine maßgeschneiderte und systemoptimierte Datenversorgung für die Kunden unseres umfassenden afb Credit Management Systems (afb-CMS) sicher.

Zu Digitalen Fahrzeug - und Produktdaten

Business Case

Maturity CheckUp

Mehr denn je ist es überlebenswichtig, so digital wie möglich zu sein. Diejenigen Unternehmen, deren Prozesse digital funktionieren, sind flexibler und robuster als diejenigen, bei denen das nicht der Fall ist. Deshalb lohnt es sich, den eigenen digitalen Status neu zu überprüfen. Mit dem afb Digital Maturity CheckUp steht Ihnen ein schlankes Beratungstool zur Verfügung, das in seiner Durchführung und dem angestrebten Ergebnis auf diese Fragestellung zugeschnitten ist.

afb-Consulting

Consulting der neuen Generation bringt Sie zu Ihrer Future-IT-Architecture

In mehr als zwei Jahrzehnten hat afb in zahlreichen Projekten mit Finanzdienstleistern umfangreiches Know-how über Prozesse, Produkte und Best Practices auf Kundenseite aufgebaut. Detaillierte Kenntnis über die Herausforderungen im Markt und die Fähigkeit, pragmatische Lösungen zu entwickeln und umzusetzen, sind wesentliche Bausteine unseres Erfolgs. So gestalten wir Ihre Zukunft mit und arbeiten für den gemeinsamen Erfolg.

Maßgeblich für einen hohen Return of Consulting, d. h. Ihren Mehrwert, ist bei diesem Business Case unsere Technologiekompetenz.

afb-Consulting im Überblick

Unser Consulting bietet Ihnen Prozess-, Fach- und IT-Beratung, ausgerichtet an Ihren Kernprozessen und Unternehmenszielen. Auf Basis durchgängiger Analysen untersuchen unsere erfahrenen Consultants Ihre Geschäftsprozesse unter Aspekten wie z. B. Durchlaufzeiten, Automatisierungsgrad, Kundenzufriedenheit oder Einhaltung von Compliance-Vorgaben und decken Optimierungspotenziale auf bzw. unterstützen Sie bei der Transformation und bei Prozessänderungen in Fach- und IT-Architekturen.

Es erfolgt der Einsatz von Standardmethoden und speziell erarbeiteten bzw. weiterentwickelten Methoden wie z. B. Integral Process Analysis, Topic-driven End2End-Process-Optimisation und Solution-Design sowie kontextbasierte Top-Down-System-Analysen (KTDSA).

Unsere Consulting-Leistungen

BUSINESS CASE ANALYSIS (BCA)

  • Erstellung eines neuen bzw. Validierung eines bestehenden Business Cases zur Durchführung eines Projekts
  • Identifikation von Schwachstellen und Ableitung von Verbesserungspotenzialen
  • Prozessanalysen anhand von Benchmarks z. B. hinsichtlich Durchlaufzeiten, Automatisierungsgrad oder Kundenzufriedenheit
  • Ableitung von Optimierungspotenzialen zur Erstellung von Business Cases unter Berücksichtigung von Zielen, Optionen, Kosten, Nutzen, Zeitachse und Risiken

BUSINESS PROCESS MODELING (BPM)

  • Analyse, Optimierung, Beschreibung und Modellierung von Prozessen, wobei diese neu entworfen (Engineering) oder geändert (Re-Engineering) werden können
  • Prüfung der bestehenden Prozessmodelle und Vervollständigung der Szenarien, Use Cases durch Ausnahmefälle und Extraktion der eindeutigen Aktivitäten und Akteure
  • Zuordnung und Abgleich der Prozesse mit dem fachlichen Bebauungsplan, Systemkontext
  • Abgleich von prozessualen Veränderungen mit den Zielen der Wertschöpfungskette unter Betrachtung der geschäftskritischen End2End-Prozesse hinsichtlich Flexibilisierung und Vereinfachung

SOLUTION OUTLINE AND PROJECT SCOPING (SOPS)

  • Unterstützung bei der Erstellung von Grobkonzepten bzw. Anforderungskatalogen zur IT-Projektvorbereitung
  • Umfangsbeschreibung des konkreten Umsetzungsprojekts und der am Projekt beteiligten Systeme bzw. Partner
  • Definition der Projektziele und Prozesse und Zuweisung an die beteiligten Projektpartner und Systeme

Vorteile

afb-Consulting

  • Zukunftsfähigkeit: Sie richten Ihr Unternehmen gezielt auf zukünftige Anforderungen aus und stellen sicher, dass die erforderlichen Maßnahmen strategiekonform und nachhaltig umgesetzt werden.
  • Transparenz: Sie erhalten Transparenz über die Potenziale zur Senkung von Personal- und Sachkosten sowie zur Steigerung von Qualität und Erträgen. Auf dieser Basis realisieren Sie die Potenziale konsequent über alle Geschäftsbereiche hinweg.
  • Klarheit über Konsequenzen: Sie erhalten umfassende Klarheit über den gesamten Veränderungsprozess und können die daraus resultierenden Auswirkungen realistisch einschätzen.
  • Effiziente Lösungsansätze: Sie profitieren von effizienten Lösungsansätzen für jede Art von Veränderungsprozess und richten Ihr Unternehmen gezielt auf zukünftige Anforderungen aus.

 

 

Interesse?

Flexibel werden und flexibel bleiben!

Möchten Sie wissen, wie Sie den ständig wechselnden Wünschen der Kunden schneller gerecht werden können, ohne Ihre bestehende IT-Landschaft grundlegend renovieren zu müssen? Oder möchten Sie prüfen, wie sich Ihre bestehende IT-Architektur (schrittweise) in eine moderne, zukunftsfähige IT-Architektur wandeln lässt?

Dann kontaktieren Sie uns einfach – unsere Experten, u. a. Enrico Moritz stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Persönliches Gespräch

 

Unsere Experten, u. a. Enrico Moritz stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Zum Kontaktformular

Erfolgreiche Praxisumsetzungen auf einen Blick

Hat Ihnen unser Business Case zu Future-IT-Architecture gefallen? Dann sehen Sie sich doch weiter um! Im Folgenden sehen Sie eine Übersicht unserer wichtigsten Business Cases. Es handelt sich um Beispiele, wie afb-Kunden unsere IT- und Consultingleistungen in ihrem individuellen Umfeld erfolgreich nutzen.