afb-CMS: Zukunftsfähig werden und zukunftsfähig bleiben

Vollkommen modulares afb Credit Management System, basierend auf Future IT- Architecture

Seit über zwei Jahrzehnten ist unser Produkt, das afb Credit Management System (afb-CMS), bestehend aus Bausteinen (Composed-Services) in modernster und modularer Future IT Architecture, die zu Solutions zusammengesetzt werden, im Praxiseinsatz und beweist dank einer Vielzahl an Modulen und nahtloser Intergrationsmöglichkeiten, wie sich Finanzierungsprozesse aufbauen und weiterentwickeln lassen.

Unsere vollständig webbasierte Anwendung lässt sich an jegliche Kundenbedürfnisse anpassen und folgt dem Prinzip der vollkommenen Modularität und Kombinierbarkeit. Dies wird auch auf IT-Umgebungen angewendet, die nicht von afb stammen. So ist die Integration von Best-in-Class-Komponenten ebenso selbstverständlich wie die modulare Bereitstellung folgender, spezifischer afb-Services, die nahtlos mit oder ohne Referenzoberfläche in Kundensysteme integriert werden können.

Future IT Architecture

Zukunftsfähig mit afb

IT-Projekte unterliegen schwierigen Anforderungen: Es gilt, die bestehende Systemlandschaft zu verwenden und dennoch zukunftsfähig zu bleiben. Die Module des afb-CMS sind genau darauf ausgelegt und folgen der Philosophie der Future IT Architecture. Lösungen von afb fügen sich somit nahtlos in bestehende IT-Landschaften ein. Unternehmen können daher sukzessive alte Prozesse erneuern und Legacy-Systeme ablösen, ohne die Risiken und Kosten von IT-Monolithen in Kauf nehmen zu müssen.

Umfangreiches Service-Repository

Future IT durch service-basierte Kombination von Best-in-class-Bausteinen

Ganz gleich ob Sie nach einer holistischen Lösung für die Geschäftsbereiche Retail, Wholesale oder Factoring oder lediglich nach einem bestimmten Service für einen spezifischen Pain-Point in Ihrem Unternehmen sind - bei uns sind Sie goldrichtig. Mit unserem einzigartigen Repository an Composed-Services und unserem auf einer Future-IT-Architecture bestehenden Credit Management System (CMS) finden Sie für jede Problemstellung in Hinblick auf Modernisierung, Automatisierung oder Digitalisierung die passende und zugleich auf Ihre Bedürfnisse hin konfigurierbare Lösung.

Zusätzlich profitieren Sie davon, dass diese sich ständig weiterentwickeln und Sie dadurch ständig am Puls der Zeit bleiben.

System components
Business Modules
Risk & Rating Services
Contract Procedures
Pricing & Product Engine
Digitalization Tools
  • Authentication
  • Notification
  • Permission
  • Deployment
  • Processing
  • Timing
  • Helper
  • Process Layer
  • Integration Layer
  • Persistance Layer
  • Message Layer
  • GUI
  • Retail
  • Wholesale
  • Collateral
  • Factoring
  • Estate
  • Funding
  • Partner
  • Object
  • Application
  • Inquiry
  • Exchange
  • Actions
  • Screening
  • Scoring
  • Decision
  • Accounting
  • Transaction
  • Invoice
  • Financial Accounting
  • Asset Accounting
  • Catalog
  • Calculation
  • Product Engine
  • Pricelist Management
  • Document
  • Recognition
  • Signing
  • Legitimation
  • Import
  • Output

Eigenschaften des afb-CMS

Bleiben Sie auf Augenhöhe mit der Zukunft

Alle Lösungen, die auf Basis der afb-CMS entwickelt werden, bringen die Vorzüge einer modernen SaaS-Technologie mit und berücksichtigen dabei neben der funktionalen Sicht auch technologisch getriebene Anforderungen:

Anwender im Ökosystem von Finanzdienstleistungen

Die Digitalisierung hat dazu geführt, dass immer mehr Unternehmen Finanzdienstleistungen anbieten, die nicht aus dem traditionellen Bankensektor kommen. Ergänzend zu altbekannten Marktplayern wie Leasing- und Factoring-Gesellschaften, haben sich zusätzlich FinTechs, Big Techs und Produktanbieter (z. B. Hersteller) ihren Platz im Markt der Finanzdienstleistungen erkämpft. Diese Dynamik führt dazu, dass Ökosysteme von Finanzdienstleistungen immer größer und komplexer werden. Die afb-CMS nimmt sich dieser Entwicklung an und bildet die unterschiedlichen Wechselwirkungen innerhalb des Ökosystems ab. Damit ist sie für alle Unternehmen geeignet, die Finanzidienstleistungen anbieten möchten.

Offen für alles: Die Schnittstellen des afb-CMS

Integrierbare CMS-Konnektoren sowie umfangreiches API-Repository für externe Drittsysteme

Jeder Composed-Service des afb-CMS besitzt definierte Input- und Output-Interfaces, mit denen der Service von extern angesprochen werden kann. Dadurch lässt sich auch die Oberflächenfreie Einbindung von CMS-Funktionalitäten realisieren. Darüber hinaus steht über das afb-CMS ein umfangreiches API-Repository zur Verfügung. Somit wird die Anbindung externer, marktgängiger Systeme zum Kinderspiel. All dies wird über eine moderne Process Engine sowie einen Enterprise Service Bus orchestriert.

 

  • Dealer Management Systeme (Locosoft, ADP, pro4net)
  • Dokumentenarchive (d.velop, ser, Saperion, Microsoft, IBM, SAP)
  • Sicherheitenarchive (PS-Team, DAD)
  • Objektbewertung (DAT, Eurotax)
  • Auskunfteien (Creditreform, SCHUFA, Crif, Experian, KSV, ZEK/IKO)
  • Customer Relationship Management (odoo, MS Dynamics, Salesforce, 
  • Contract Management (SAP, agree21, OSPlus, FIS, Kordoba, Sopra)
  • Meldewesen (Bearing Point, BSM, Sopra)
  • Rechnungswesen (SAP, Varial, Oracle)
  • Zahlungsverkehr (DTA, MT940, SEPA, SWIFT, Paypal)
  • Legitimation & QES (IDnow, identityTrust, webID, Authada)
  • Datawarehouse (Microsoft, Tableau, TIBCO 
Gerolf Dienhold
Geschäftsführer Development & Production
+49 89 78 0000
gdi@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 0000
emo@afb.de
Timo Frank
Head of Software Development
+49 89 78 0000
tfr@afb.de
Gerolf Dienhold
Geschäftsführer Development & Production
+49 89 78 0000
gdi@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 0000
emo@afb.de
Timo Frank
Head of Software Development
+49 89 78 0000
tfr@afb.de
Die afb Application Services GmbH wird niemals persönliche Informationen verkaufen, vermarkten oder an Dritte weitergeben.

Diese Unternehmen nutzen unser afb-CMS

Case Study

Maximale Flexibilität für die Honda Bank

Endkunden wollen schnelle Kreditentscheidungen. Die Honda Bank hat mit der Lösung Intelligent Decision Automation ein flexibles Framework zur Prozessierung aller risikobasierten Entscheidungen implementiert, um künftig schneller und effektiver auf sich ändernde Anforderungen von Kunden und Regulatoren reagieren zu können.

Wie die Honda Bank von der Lösung konkret profitiert, erfahren Sie in dieser Case Study.

Zur Case Study
Case Study

TARGOBANK Autobank schafft Prozesseffizienz mit TABEA 2.0

Die TARGOBANK Autobank etablierte sich seit ihrer Markteinführung im Jahr 2015 innerhalb kürzester Zeit zu einer sehr wettbewerbsfähigen Autobank in einem hart umkämpften Markt. Sie steuert seitdem über die afb-CMS Credit Management System die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System – und das end-to-end. Geändertes Kundenverhalten sowie steigende Ansprüche an User Experience führen auch in der Einkaufs- und Absatzfinanzierung dazu, dass im Einsatz befindliche Systeme stetig angepasst werden müssen. Auch bei TARGOBANK Autobank stand eine Modernisierung der Lösung auf der Agenda.

Lesen Sie den Anwenderbericht.

Zur Case Study
Case Study

Neue Sparkassenlösung für moderne Absatzfinanzierung

Als regionale Marktführer müssen Sparkassen stetig ihren Anteil am Konsumentenkreditgeschäft verteidigen. Für das Geschäft der Ostsächsische Sparkasse Dresden war es wichtig, schneller auf Anfragen zu reagieren und diese reibungslos abzuwickeln – mit medienbruchfreien Prozessen für alle Beteiligten und einer langjährigen Erfahrung bei der Integration in die bestehende IT-Landschaft mit OSPlus. Zusammen mit afb hat sie eine neuartige Lösung für Absatzfinanzierung am Point of Sale geschaffen, die ihr einen klaren Marktvorteil vor Ort verschafft und attraktive Erlöse generiert. Die Anwendung steht auch anderen Sparkassen als Out-of-the-Box-Lösung zur Verfügung.

Lesen Sie diesen informativen Erfahrungsbericht.

Zur Case Study
Whitepaper

afb Equipment Finance: Investitionsfinanzierung auf dem Next Level mit hochmoderner End-to-End-IT-Lösung

Investitionsfinanzierungen sind für Hersteller in vielen Industriezweigen ein Grundpfeiler ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Mit afb Equipment Finance können Sie eine vollständige Digitalisierung aller Finanzierungsprozesse realisieren – und dies für Güter jeder Art. Die Lösung ebnet Ihnen den Weg in die Absatzfinanzierung – als durchgängige Lösung, end-to-end integrierbar in Ihre bestehende IT-Landschaft oder über modular nutzbare Business Services, ganz nach Ihrem Bedarf.

Wie Sie davon profitieren können, lesen Sie in diesem Whitepaper.

Zum Whitepaper
Solution Paper

Wie digital sind Ihre Prozesse?

Wie bereit ist Ihr Unternehmen für die Digitalisierung?

Mit dem Digital Capability Check-Up können Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen lassen. Als Ergebnis erhalten Sie detaillierte Analyseergebnisse mit den identifizierten Optimierungspotenzialen und konkreten Handlungsempfehlungen für eine digitale Zukunft.

Zum Solution Paper
Case Study

Bausparen: Prozessanalyse in Vorbereitung einer Systemeinführung

Zukunftssicherung im Sinne von Wettbewerbsfähigkeit bedingt leistungsfähige, moderne Prozesse und eine optimale Systemunterstützung. Die Berater von afb analysierten und optimierten die Geschäftsprozesse einer internationalen Bausparkasse für mehr Anwenderfreundlichkeit, Effizienz und Compliance.

Zur Case Study
Case Study

Eine deutsche Autobank: Partnerschaft für innovatives Kreditgeschäft

Diese deutsche Autobank ist eine Bank für internationale Autohersteller sowie markenunabhängiger Finanzexperte. Die Partnerschaft dieser Autobank und afb ist durch enge Zusammenarbeit und großes Innovationsbestreben geprägt. Seit dem Anfang im Jahr 2000 entwickelten die beiden Unternehmen gemeinsam regelmäßig neue Innovationen.

Lesen Sie, wie diese Partnerschaft für innovatives Kreditgeschäft entstanden ist.

Zur Case Study
Case Study

Führende Autobank: Automatisierung im Bereich der Kredit- und Leasingvergabe

Kein Projekt ohne Business Case, keine Investition ohne eine fundierte Entscheidungsgrundlage. Darum setzte auch eine führende Autobank auf die Experten von afb. Im Rahmen eines Beratungsprojektes wurden die konkreten Prozessschritte und Abläufe bei der Kredit- und Leasingvergabe im Hinblick auf Optimierungspotenzial untersucht und bewertet.

Lesen Sie den Anwenderbericht der führenden Autobank.

Zur Case Study
Case Study

TARGOBANK: Wachstum durch Einstieg in die Automobilfinanzierung

Der Einstieg in das Geschäftsfeld der Kfz-Einkaufs- und Absatzfinanzierung war Teil der übergreifenden Wachstumsstrategie der TARGOBANK. Die TARGOBANK AUTOBANK etablierte sich innerhalb von nur einem Jahr als wettbewerbsfähige Autobank. Mit der afb Credit Management Solution steuert sie die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System.

Zur Case Study
Solution Paper

Experten-Know-how für zukunftssichere Lösungen

Gemeinsam mit erfahrenen Beratern von afb stellen Sie sicher, dass Ihre Strategien und Prozesse auf zukünftige Herausforderungen ausgerichtet sind. Wir liefern nicht nur Positionspapiere, sondern unterstützen Sie bei der Identifikation, Richtungsfindung und Konkretisierung der Handlungsfelder sowie deren Umsetzung.

Mehr Informationen zu Ablauf, Methoden und Vorteilen unseres Consultings finden Sie in diesem Solution Paper.

Zum Solution Paper
Webinar

Digital Document Management: Vom Upload bis zu den Bearbeitungsprozessen

In dem 30-minütigen Webinar lernen Sie eine Early-Scan-Lösung kennen, die auch den Endnutzer in den Digitalisierungsprozess mit einbezieht.

Sie wollen mehr über die Lösung erfahren? Dann sehen Sie das Webinar an.

Zum Webinar
Studie

Digitale Immobilienfinanzierung

Möchte eine Bank die Wünsche der digital affinen Kunden bedienen, ohne sich von Portalen abhängig machen zu wollen, muss sie ihre IT so aufrüsten, dass sie die Möglichkeit eines digitalen Kreditvertragsabschlusses bietet. Dies ergibt sich aus der im Juli 2021 angefertigten Studie „Digitale Immobilienfinanzierung“.

Laden Sie die Studie hier herunter und lesen Sie gleich über die weiteren Ergebnisse.

Zur Studie
Webinar

Digitale Firmenkredite: Automatisierung für B2B-Onboarding und Folgegeschäft

In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, das komplexe B2B-Geschäft zu digitalisieren und zu optimieren.

Behandelt werden zwei Themenschwerpunkte: Digitalisierung des Customer Onboarding im B2B-Umfeld und Digitalisierung des Folgegeschäfts im B2B-Umfeld.

Zum Webinar
Webinar

Digitale Refinanzierung: Mit Slicen & Dicen zur bedarfsgerechten Refinanzierung

Hier zeigen wir Ihnen eine schlanke IT-Lösung, die das Thema Refinanzierung auch für kleine und mittlere Finanzdienstleister effizient gestaltet und gegenüber ihren Refinanzierungsbanken nicht nur bei Einreichung, sondern auch über die Laufzeit optimiert. Mit dieser Lösung lassen sich mittels „Slicen & Dicen“ Cash Flow-Ströme nach beliebigen Selektionskriterien generieren und zu passgenauen Refinanzierungspaketen komfortabel zusammenstellen.

Zum Webinar
Webinar

Digitale Immobilienfinanzierung

Der potenzielle Kunde hat bei einer digitalen Immobilienfinanzierung die gleichen Erwartungen an das „Einkaufserlebnis“ wie er es bereits vom digitalen Kauf von Konsumgütern gewöhnt ist.

In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, Immobilienfinanzierung voll digital anzubieten.

Zum Webinar