afb Refinanzierung

Ermittlung von Refinanzierungspaketen auf Knopfdruck

Finanzdienstleister möchten zusehends Refinanzierungspakete auf Knopfdruck ermitteln, anstatt sich mit Tools wie Excel zu behelfen, zumal die Daten zunächst „zusammengetragen“ werden müssen. afb Refinanzierung ermöglicht Antragstellern, sich bedarfsgerechter zu refinanzieren und flexibler auf die komplexer werdenden Ankaufspolicies der Refinanzierer zu reagieren. Damit steht Ihnen eine Lösung zur Verfügung, die den Refinanzierungsprozess gegenüber Ihren Refinanzierungsbanken nicht nur bei Einreichung, sondern auch über die Laufzeit optimiert. Mit unserer Lösung lassen sich mittels „Slice & Dice“ Cashflow-Ströme nach beliebigen Selektionskriterien generieren und zu passgenauen Refinanzierungspaketen komfortabel zusammenstellen.

Externer Inhalt - Vimeo Video

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Dadurch können personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Key Features von afb Refinanzierung

Volle Transparenz vom Antrag bis hin zur Protokollierung

  • Antrag
    Durch die Komponente Antrag erfolgt die Neuanlage einer Finanzierungstranche mit allen finanzierungstypischen Parametern, z. B. Vertragstyp, Vertragsbeginn, Laufzeit, Zinssatz, Abschlag; auch können bereits bestehende Finanzierungen (Finanzierungstranchen) gesucht und bearbeitet werden.
  • Pooling
    In der Komponente Pooling erfolgt die Bestimmung eines neuen Refinanzierungsvolumens nach dem „Slice & Dice“-Prinzip durch Angabe der Auswahlkriterien, wie Bonität, Branche, Objekttypen oder größenmäßige/regionale Verteilung. Für eine Refinanzierungsanfrage werden ausgewählte Cashflows „vorgemerkt“ und können nicht parallel in einer weiteren Tranchenbildung ausgewählt werden. Refinanzierte Cashflows werden gesperrt, sodass auch der Schutz vor einer Doppelfinanzierung intern sowie für den Refinanzierer gegeben ist.
  • Reporting
    Die Komponente Reporting stellt alle Funktionalitäten der Auswertung intern und für die Kommunikation zwischen Finanzdienstleister und Refinanzierer (oder Bundesbank) bereit. Einerseits können Standardauswertungen zeit- oder eventgesteuert an einen festgelegten Verteiler versendet werden, andererseits sind für Power User alle denkbaren (Ad-hoc-) Auswertungen zu alle hinterlegten Daten möglich.
  • Datenaustausch
    Für den Austausch von Daten – dies gilt sowohl für den Import oder Export von Daten zwischen unserem afb-CMS und Drittsystemen als auch für den Austausch von Daten zwischen Services innerhalb der afb-CMS – kommt ein Enterprise Service Bus (ESB) mit Nachrichten-, Transformations-, Routing- und Orchestrierungsdiensten zum Einsatz, jeweils basierend auf vordefinierten Prozessmodellen.
  • Vorteilhaft für beide Seiten (Finanzdienstleister und Refinanzierer)
    Nutzen beide Seiten (Finanzdienstleister und Refinanzierer) die Komponente Refinanzierung, lassen sich Refinanzierungsanträge bis auf Einzeltransaktionsebene „kleinteiliger“ gestalten und durch eine inhärente Prüfung der Ankaufspolitik des Refinanzierers automatisiert in dessen Systeme überleiten. Dies gilt ebenso, wenn das Modul Refinanzierung einem Nutzerkreis aus Finanzdienstleistern und Refinanzierern als „Portal“ bereitgestellt wird. Die Spezifika der einzelnen Vertragsparteien werden dann auf Mandantenebene abgebildet; es erfolgt eine volldigitale Refinanzierung, die durch eine beiderseitige Optimierung (z. B. auf Konditionen, Bonitäten oder Laufzeiten) den Finanzierungsbedürfnissen und -möglichkeiten der Partner in idealer Weise entspricht.
  • Protokollierung und Transparenz
    Stets werden alle Transaktionen und Entscheidungen protokolliert und revisionssicher getrackt.

Benefits

Volle Flexibilität

Die afb-Lösung ermöglicht das „Slicen & Dicen“ von Cashflows aus unterschiedlichsten Vertragsbeständen für die Erstellung in Bezug auf Volumen oder Refinanzierungszeitraum bedarfsgerechter(er) Refinanzierungsanträge.

Übersichtlichkeit und Sicherheit

Über die Antragskomponente besteht ein vollständiger Überblick über bereits bestehende Finanzierungstranchen; bereits refinanzierte Cashflows werden automatisch für neue Anträge gesperrt.

Handling und Optimierung

Durch die Hinterlegung der Antragsparameter je Refinanzierer lassen sich Refinanzierungsanträge quasi spielerisch in kürzerer Zeit erstellen und nach allen hinterlegten Kriterien besser streuen (z. B. regional) oder fokussieren (z. B. in Bezug auf die Bonität der Schuldner).

Höhere Qualität

Die automatische Verarbeitung extrahierter Daten führt zu einer Verringerung der Fehlerquote manueller Arbeitsschritte und zu erhöhter Datenqualität.

Neue Refinanzierungsoptionen

Finanzierungsanträge können mehreren Refinanzierern angeboten werden; das vereinfachte, fortlaufende Aufsetzen von Finanzierungstranchen kann große Kapitalmarkttransaktionen sachgerecht ergänzen oder teils auch ersetzen.

Reporting und niedrigeres Risiko

Durch die exakte Abbildung aller Daten ist der Finanzdienstleister jederzeit in der Lage, für sich selbst oder den Refinanzierer detaillierte Auswertungen zu erstellen und ggf. regelmäßig automatisiert zu versenden.

Geringere Kosten und höhere Transparenz

Das vereinfachte Controlling, eine transparente „Nachsteuerung“ bei Cashflow-Änderungen sowie die Optimierung der Folgeprozesse reduzieren Fehlerquellen und sparen Ressourcen – sowohl aufseiten des Antragstellers als auch aufseiten den Refinanzierers.

Einfache Integration

Die afb-Lösung kann einfach und flexibel in bestehende Systemlandschaften integriert werden; dabei fließt die langjährige „ETL“-Erfahrung (Extrahieren – Transformieren – Laden) aus der Anbindung der afb-CMS an unterschiedlichste (Core-)Systeme ein.

Durchgängig digitale Prozesse

Nutzen Antragsteller und Refinanzierer die Lösung, sind vollständig medienbruchfreie Prozesse mit automatischen Entscheidungen möglich.

Modulare, eigenständige Lösungen im Umfeld afb Refinanzierung

Philipp Oberleitner
Vorstand Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 000
bal@afb.de
Philipp Oberleitner
Vorstand Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 000
bal@afb.de
Die afb Application Services AG wird niemals persönliche Informationen verkaufen, vermarkten oder an Dritte weitergeben.
Webinar

Digitale Refinanzierung: Mit Slicen & Dicen zur bedarfsgerechten Refinanzierung

Hier zeigen wir Ihnen eine schlanke IT-Lösung, die das Thema Refinanzierung auch für kleine und mittlere Finanzdienstleister effizient gestaltet und gegenüber ihren Refinanzierungsbanken nicht nur bei Einreichung, sondern auch über die Laufzeit optimiert. Mit dieser Lösung lassen sich mittels „Slicen & Dicen“ Cash Flow-Ströme nach beliebigen Selektionskriterien generieren und zu passgenauen Refinanzierungspaketen komfortabel zusammenstellen.

Zum Webinar
Whitepaper

afb Equipment Finance: Investitionsfinanzierung auf dem Next Level mit hochmoderner End-to-End-IT-Lösung

Investitionsfinanzierungen sind für Hersteller in vielen Industriezweigen ein Grundpfeiler ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Mit afb Equipment Finance können Sie eine vollständige Digitalisierung aller Finanzierungsprozesse realisieren – und dies für Güter jeder Art. Die Lösung ebnet Ihnen den Weg in die Absatzfinanzierung – als durchgängige Lösung, end-to-end integrierbar in Ihre bestehende IT-Landschaft oder über modular nutzbare Business Services, ganz nach Ihrem Bedarf. Wie Sie davon profitieren können, lesen Sie in diesem Whitepaper.

Zum Whitepaper
Webinar

Digitale Firmenkredite: Automatisierung für B2B-Onboarding und Folgegeschäft

In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, das komplexe B2B-Geschäft zu digitalisieren und zu optimieren. Behandelt werden zwei Themenschwerpunkte: Digitalisierung des Customer Onboarding im B2B-Umfeld und Digitalisierung des Folgegeschäfts im B2B-Umfeld.

Zum Webinar
Webinar

Digital Document Management: Vom Upload bis zu den Bearbeitungsprozessen

In dem 30-minütigen Webinar lernen Sie eine Early-Scan-Lösung kennen, die auch den Endnutzer in den Digitalisierungsprozess mit einbezieht.

Zum Webinar
Case Study

TARGOBANK Autobank schafft Prozesseffizienz mit TABEA 2.0

Die TARGOBANK Autobank etablierte sich seit ihrer Markteinführung im Jahr 2015 innerhalb kürzester Zeit zu einer sehr wettbewerbsfähigen Autobank in einem hart umkämpften Markt. Sie steuert seitdem über die afb-CMS Credit Management System die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System – und das end-to-end. Geändertes Kundenverhalten sowie steigende Ansprüche an User Experience führen auch in der Einkaufs- und Absatzfinanzierung dazu, dass im Einsatz befindliche Systeme stetig angepasst werden müssen. Auch bei TARGOBANK Autobank stand eine Modernisierung der Lösung auf der Agenda. Lesen Sie den Anwenderbericht.

 

Zur Case Study
Solution Paper

Wie digital sind Ihre Prozesse?

Wie bereit ist Ihr Unternehmen für die Digitalisierung? Mit dem Digital Capability Check-Up können Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen lassen. Als Ergebnis erhalten Sie detaillierte Analyseergebnisse mit den identifizierten Optimierungspotenzialen und konkreten Handlungsempfehlungen für eine digitale Zukunft.

Zum Solution Paper
Case Study

Neue Sparkassenlösung für moderne Absatzfinanzierung

Als regionale Marktführer müssen Sparkassen stetig ihren Anteil am Konsumentenkreditgeschäft verteidigen. Für das Geschäft der Ostsächsische Sparkasse Dresden war es wichtig, schneller auf Anfragen zu reagieren und diese reibungslos abzuwickeln – mit medienbruchfreien Prozessen für alle Beteiligten und einer langjährigen Erfahrung bei der Integration in die bestehende IT-Landschaft mit OSPlus. Zusammen mit afb hat sie eine neuartige Lösung für Absatzfinanzierung am Point of Sale geschaffen, die ihr einen klaren Marktvorteil vor Ort verschafft und attraktive Erlöse generiert. Die Anwendung steht auch anderen Sparkassen als Out-of-the-Box-Lösung zur Verfügung. Lesen Sie diesen informativen Erfahrungsbericht.

Zur Case Study
Case Study

Bausparen: Prozessanalyse in Vorbereitung einer Systemeinführung

Zukunftssicherung im Sinne von Wettbewerbsfähigkeit bedingt leistungsfähige, moderne Prozesse und eine optimale Systemunterstützung. Die Berater von afb analysierten und optimierten die Geschäftsprozesse einer internationalen Bausparkasse für mehr Anwenderfreundlichkeit, Effizienz und Compliance.

Zur Case Study
Case Study

Eine deutsche Autobank: Partnerschaft für innovatives Kreditgeschäft

Diese deutsche Autobank ist eine Bank für internationale Autohersteller sowie markenunabhängiger Finanzexperte. Die Partnerschaft dieser Autobank und afb ist durch enge Zusammenarbeit und großes Innovationsbestreben geprägt. Seit dem Anfang im Jahr 2000 entwickelten die beiden Unternehmen gemeinsam regelmäßig neue Innovationen.

Zur Case Study
Case Study

Führende Autobank: Automatisierung im Bereich der Kredit- und Leasingvergabe

Kein Projekt ohne Business Case, keine Investition ohne eine fundierte Entscheidungsgrundlage. Darum setzte auch eine führende Autobank auf die Experten von afb. Im Rahmen eines Beratungsprojektes wurden die konkreten Prozessschritte und Abläufe bei der Kredit- und Leasingvergabe im Hinblick auf Optimierungspotenzial untersucht und bewertet.

Zur Case Study
Solution Paper

Experten-Know-how für zukunftssichere Lösungen

Gemeinsam mit erfahrenen Beratern von afb stellen Sie sicher, dass Ihre Strategien und Prozesse auf zukünftige Herausforderungen ausgerichtet sind. Wir liefern nicht nur Positionspapiere, sondern unterstützen Sie bei der Identifikation, Richtungsfindung und Konkretisierung der Handlungsfelder sowie deren Umsetzung.

Zum Solution Paper