afb Online Vehicle Title Management

Kfz-Briefanforderung – online und transparent

Das Anbieten von Customer Self Service, also einer eigenständigen Abwicklung von Prozessen durch Konsumenten, bietet nicht nur diesen Komfort. Es führt auch zu deutlichen Entlastungen bei Händlern und Finanzdienstleistern, insbesondere bei häufig auftretenden Geschäftsvorfällen. Im Kfz-Bereich gehört dazu die Anforderung von Fahrzeugdokumenten (insbesondere Zulassungsbescheinigung II), um beispielsweise Adressänderungen nach einem Umzug vorzunehmen.

Die afb-Lösung Online Vehicle Title Management automatisiert diesen Prozess vollständig. Finanzierungsnehmer haben die Möglichkeit, mit nur wenigen Klicks, z. B. im Kundenportal, die Dokumentenanforderung anzustoßen. Durch Einbindung in ein Händlerportal steht diese Funktion auch dem Berater im Gespräch mit dem Kunden jederzeit zur Verfügung. Ist eine Dokumentenanforderung erfolgt, stellt der Service durch geeignete Prüfregeln sicher, dass Dokumente nur dann vom Archiv ausgehändigt werden, wenn die Bedingungen des Finanzdienstleisters erfüllt sind.

 

Key Features von afb Online Vehicle Title Management

Vollständige Integration mit Sicherheitenarchiven

  • Online-Anforderung
    Die Lösung unterstützt die Online-Anforderung von Fahrzeugdokumenten (ZLB II) mit automatischer Entscheidung und Weiterleitung des Antrags an das Archivsystem zum physischen Versand des Dokuments an den Antragsteller (Kunde, Händler).
  • Entscheidung
    Die Entscheidung, ob der Briefversand automatisiert erfolgt, hängt von der Policy des jeweiligen Finanzdienstleisters ab. So können Versandlimite (Anzahl, Wert) geprüft werden, bevor ein Versandauftrag über die Schnittstelle initiiert wird.

  • Online-Einlagerung
    Die Einlagerung des Kfz-Briefs beim entsprechenden Anbieter erfolgt ebenfalls vollautomatisiert. Sobald der Brief das Sicherheitenarchiv erreicht hat, wird unser Portal über eine Schnittstelle informiert und wir können den Status des Dokuments auf eingelagert setzen.

  • Einzug von Gebühren
    Etwaige Gebühren, die beispielweise für eine temporäre Entnahme anfallen, können automatisiert eingezogen und dem Antragsteller belastet werden. Die Höhe dieser Gebühren ist selbstverständlich pro Geschäftsvorfall bzw. Versandgrund konfigurierbar.

  • Vorgangssuche
    Integrierte Suchfunktion zur komfortablen Identifikation von Fahrzeugen bzw. Verträgen, z. B. wenn der Konsument ein Dokument beim Händler anfordert.
  • Einbindung
    Die Lösung ermöglicht die Einbindung als Customer Self Service in Kundenportale oder Kreditantragssysteme.

Benefits

Geringere Kosten

Der zeitaufwändige Dokumentenversand wird durch unsere Lösung vollständig automatisiert. Das spart Zeit und Kosten in der Verwaltung.

Intuitive Bedienung

Die Web-Oberfläche ist bewusst einfach und intuitiv gehalten und so für Anwender auf Kunden- sowie Händlerportalen problemlos zu bedienen.

Zufriedenere Kunden

Durch die zeit- und ortsunabhängige Möglichkeit der Dokumenten-Anforderung per Customer Self Service profitieren die Konsumenten von mehr Flexibilität und Kontrolle.

Flexible Integration

Die afb-Lösung kann einfach und flexibel in bestehende Systemlandschaften integriert werden.

Philipp Oberleitner
Vorstand Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 000
bal@afb.de
Philipp Oberleitner
Vorstand Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 000
bal@afb.de
Die afb Application Services AG wird niemals persönliche Informationen verkaufen, vermarkten oder an Dritte weitergeben.
Case Study

Neue Sparkassenlösung für moderne Absatzfinanzierung

Als regionale Marktführer müssen Sparkassen stetig ihren Anteil am Konsumentenkreditgeschäft verteidigen. Für das Geschäft der Ostsächsische Sparkasse Dresden war es wichtig, schneller auf Anfragen zu reagieren und diese reibungslos abzuwickeln – mit medienbruchfreien Prozessen für alle Beteiligten und einer langjährigen Erfahrung bei der Integration in die bestehende IT-Landschaft mit OSPlus. Zusammen mit afb hat sie eine neuartige Lösung für Absatzfinanzierung am Point of Sale geschaffen, die ihr einen klaren Marktvorteil vor Ort verschafft und attraktive Erlöse generiert. Die Anwendung steht auch anderen Sparkassen als Out-of-the-Box-Lösung zur Verfügung. Lesen Sie diesen informativen Erfahrungsbericht.

Zur Case Study
Webinar

Digital Document Management: Vom Upload bis zu den Bearbeitungsprozessen

In dem 30-minütigen Webinar lernen Sie eine Early-Scan-Lösung kennen, die auch den Endnutzer in den Digitalisierungsprozess mit einbezieht.

Zum Webinar
Case Study

TARGOBANK Autobank schafft Prozesseffizienz mit TABEA 2.0

Die TARGOBANK Autobank etablierte sich seit ihrer Markteinführung im Jahr 2015 innerhalb kürzester Zeit zu einer sehr wettbewerbsfähigen Autobank in einem hart umkämpften Markt. Sie steuert seitdem über die afb-CMS Credit Management System die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System – und das end-to-end. Geändertes Kundenverhalten sowie steigende Ansprüche an User Experience führen auch in der Einkaufs- und Absatzfinanzierung dazu, dass im Einsatz befindliche Systeme stetig angepasst werden müssen. Auch bei TARGOBANK Autobank stand eine Modernisierung der Lösung auf der Agenda. Lesen Sie den Anwenderbericht.

 

Zur Case Study
Case Study

Bausparen: Prozessanalyse in Vorbereitung einer Systemeinführung

Zukunftssicherung im Sinne von Wettbewerbsfähigkeit bedingt leistungsfähige, moderne Prozesse und eine optimale Systemunterstützung. Die Berater von afb analysierten und optimierten die Geschäftsprozesse einer internationalen Bausparkasse für mehr Anwenderfreundlichkeit, Effizienz und Compliance.

Zur Case Study
Case Study

Eine deutsche Autobank: Partnerschaft für innovatives Kreditgeschäft

Diese deutsche Autobank ist eine Bank für internationale Autohersteller sowie markenunabhängiger Finanzexperte. Die Partnerschaft dieser Autobank und afb ist durch enge Zusammenarbeit und großes Innovationsbestreben geprägt. Seit dem Anfang im Jahr 2000 entwickelten die beiden Unternehmen gemeinsam regelmäßig neue Innovationen.

Zur Case Study
Case Study

Führende Autobank: Automatisierung im Bereich der Kredit- und Leasingvergabe

Kein Projekt ohne Business Case, keine Investition ohne eine fundierte Entscheidungsgrundlage. Darum setzte auch eine führende Autobank auf die Experten von afb. Im Rahmen eines Beratungsprojektes wurden die konkreten Prozessschritte und Abläufe bei der Kredit- und Leasingvergabe im Hinblick auf Optimierungspotenzial untersucht und bewertet.

Zur Case Study
Whitepaper

afb Equipment Finance: Investitionsfinanzierung auf dem Next Level mit hochmoderner End-to-End-IT-Lösung

Investitionsfinanzierungen sind für Hersteller in vielen Industriezweigen ein Grundpfeiler ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Mit afb Equipment Finance können Sie eine vollständige Digitalisierung aller Finanzierungsprozesse realisieren – und dies für Güter jeder Art. Die Lösung ebnet Ihnen den Weg in die Absatzfinanzierung – als durchgängige Lösung, end-to-end integrierbar in Ihre bestehende IT-Landschaft oder über modular nutzbare Business Services, ganz nach Ihrem Bedarf. Wie Sie davon profitieren können, lesen Sie in diesem Whitepaper.

Zum Whitepaper
Solution Paper

Wie digital sind Ihre Prozesse?

Wie bereit ist Ihr Unternehmen für die Digitalisierung? Mit dem Digital Capability Check-Up können Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen lassen. Als Ergebnis erhalten Sie detaillierte Analyseergebnisse mit den identifizierten Optimierungspotenzialen und konkreten Handlungsempfehlungen für eine digitale Zukunft.

Zum Solution Paper
Solution Paper

Experten-Know-how für zukunftssichere Lösungen

Gemeinsam mit erfahrenen Beratern von afb stellen Sie sicher, dass Ihre Strategien und Prozesse auf zukünftige Herausforderungen ausgerichtet sind. Wir liefern nicht nur Positionspapiere, sondern unterstützen Sie bei der Identifikation, Richtungsfindung und Konkretisierung der Handlungsfelder sowie deren Umsetzung.

Zum Solution Paper