afb Intelligent Product Configuration & Calculation

Umfangreiche Produktkonfiguration und standardisierte Kalkulationsservices

Mit unseren finanzmathematischen Rechenkernen integrieren Sie modernes, bankfachliches Know-​how direkt in Ihre bestehenden Prozesse. So steigern Sie die Effizienz, standardisieren, optimieren und automatisieren Ihre Prozessabläufe und reduzieren dadurch Ihre Prozesskosten.

Der Kalkulationsservice steht Ihnen für eine Vielzahl finanzmathematischer Themenbereiche zur Verfügung und bietet Ihnen umfangreiche Einsatzmöglichkeiten: vom Design und der Konditionierung innovativer Finanzierungs-​ oder Anlageprodukte über Ertrags-​ und Risikocontrolling sowie Kostenmanagement bis hin zu ausgefeilten Lösungen für spezielle Anforderungen.

Neben der reinen Ermittlung der Finanzierungsrate deckt unsere Lösung auch die Konfiguration sämtlicher am Markt gängigen Finanzprodukte ab. So können Sie beliebige Produkte mit Dienstleistungen oder Versicherungen kombinieren, Aktionsprodukte anbieten oder Provisions- und Subventionsberechnungen integrieren exakt so, wie Sie das Produkt am Markt anbieten wollen.

Key Features von afb Intelligent Product Configuration & Calculation

So bringen Sie neue Produkte schnell und einfach auf den Markt

  • Vordefinierte Produkttemplates in Form von Kalkulationsmethoden

    Über eine Kalkulationsmethode wird grundlegend die Verlaufs- und Zinsmethodik von Finanzprodukten, die auf Basis der Kalkulationsmethode angelegt werden können, definiert. In diesem Rahmen können unterschiedliche Parameter (Zins, Laufzeit, Ratenaufschub, etc.) individuell durch den Finanzdienstleister gepflegt werden und ermöglichen eine individuelle und flexible Ausgestaltung von Finanzprodukten. 

  • Zusammenfassung mehrerer Produkte in Produktgruppen

    Um den Pflegeaufwand zu reduzieren, werden unterschiedliche Produkte in sogenannten Produktgruppen gebündelt, die dann wiederum ausgewählten Handelspartnern zur Verfügung gestellt werden. Für ausgewählte Partner können weiterführende Produkte oder Aktionsprodukte bereitgestellt werden.

  • Erweiterung der Produkte um Dienstleistungen

    Das reine Finanzprodukt kann durch konfigurierbare Dienstleistungen bedarfsgerecht erweitert werden. Dies umfasst Versicherungen (Ratenabsicherung, Objektabsicherung), Wartung und Verschleiß, Frachtkosten/Zulassung, Reifenservice, Kfz-Steuer, Tank- und Service-Karten sowie vielfältige ergänzende Service-Produkte.

  • Beliebige Konfiguration

    Das gesamte Finanzprodukt, inklusive aller Services, kann vollständig konfiguriert und administriert werden. Durch ein umfangreiches Regelset wird gesteuert, welche "Manipulationen" (Grenzwerte für Restwerte, Anzahlungen, max. Provisionen, Laufzeiten, etc.) innerhalb eines Finanzprodukts für den Anwender möglich sind.

  • Abdeckung vielfältiger Zinsmethodiken

    Über die Zinsmethodik wird das Verhalten und die Administrierbarkeit des externen Marktzinses (Kundenzins) und des internen Marktzinses, den der Finanzdienstleister gegenüber dem Vertriebspartner anbietet, definiert. 

  • Individuelle Gestaltung von Zinsaufschlägen und -abschlägen

    Um den externen Marktzins pro Antrag anhand unterschiedlicher Kriterien individuell festlegen zu können, darf dieser nicht starr, sondern muss pro Kalkulationsmethode flexibel veränderbar sein (Risiko des Geschäfts). Anhand von ausgewählten Parametern (Kredithöhe, Anzahlung, Objektalter, Anzahl der gewählten Service-Produkte, etc.) können Zinsaufschläge oder -abschläge abgeleitet werden, welche sich direkt auf den externen Marktzins niederschlagen.

  • Provisionen/Subventionen

    Den Vertrieb des Produktportfolios des Finanzdienstleisters übernehmen in der Regel Vertriebspartner, wie Händler oder Vermittler. Aus diesem Grund ist es wichtig, dem Verkäufer/Einreicher über die Aussicht auf Incentives, in Form von Provisionen (Stück, Umsatz, Zins, Versicherungen), einen Anreiz zu geben, den Absatz der Finanzprodukte zu fördern. 

Weitere Key Features von afb Intelligent Product Configuration & Calculation

Real-time-Berechnung von Finanzierungsraten im digitalen Umfeld

  • Kalkulation aller marktgängigen Produkte in Echtzeit

    Die Lösung erlaubt eine schnelle und zuverlässige Erstellung konkreter Finanzierungsangebote (Kredit und Leasing), anstelle allgemeiner Referenzkalkulationen.

  • Flexible Steuerung durch vielfältige Parameter

    Über durch den Händler oder Endkunden zu erfassende Daten wie Vertragslaufzeit, Restwerte, Anzahlungen oder Zinssatz kann die Berechnung auf die individuellen Wünsche angepasst werden. Dabei bewegt sich der Nutzer immer in den Grenzwerten, die zentral durch den Finanzdienstleister gesteuert werden.

  • Optimierung auf Zielgrößen

    Oftmals hat der Kunden spezielle Vorstellungen, wie hoch seine Finanzierungsrate ausfallen soll oder wieviel Anzahlung er in das Finanzierungsgeschäft einbringen will. Um diesen Prozess digital zu unterstützen, bietet der afb-Rechenkernel die Möglichkeit auf unterschiedlichste Zielgrößen zu optimieren. So kann zum Beispiel durch Eingabe einer Wunschrate mit einem Klick auf weitere Kalkulationsparameter (wie Laufzeit, Anzahlung oder Restwert) hin optimiert werden. 

  • Abdeckung der regulatorischen Anforderungen

    Unsere Calculation Engine ist seit vielen Jahren markerprobt und wird in enger Zusammenarbeit mit Finanzdienstleistern weiterentwickelt. Aktuelle Anforderungen des Finanz- und Aufsichtsrechts sowie neue fachliche Anforderungen werden hierbei regelmäßig umgesetzt.

  • Vielseitige Integrationsmöglichkeiten in alle Vertriebskanäle

    Nutzbar für Point of Sale, Vergleichsportale und Websites von Herstellern, Händlern, Finanz- oder Servicedienstleistern. Die Validierung der Daten und Ansteuerung der finanzmathematischen Funktionen sind vollständig in den Kalkulationsservices integriert und per REST-API nutzbar.

  • Bulk-Processing von Konditionen

    Für die Darstellung von Finanzierungsraten auf Portalen, Händler- oder Hersteller-Webseiten ist es oftmals sinnvoll, unterschiedliche Kalkulationen vorzuberechnen und diese "auf Vorrat" zu erzeugen. Auch hierfür liefert der afb-Rechenkernel alle Funktionen und ermöglicht eine Batch-Verarbeitung von Massenkalkulationen.

Benefits

Anpassung von Look & Feel

Die Referenzoberflächen können individuell an bestehende Corporate-Design-Vorgaben angepasst werden. Dies ermöglicht auch einen Umsatz im Umfeld von White Labeling-Lösungen.

Online-Konfiguration

Alle Parameter für Service- und Finanzprodukte können vollständig online eingepflegt werden. Durch die zentrale Steuerung der Finanzprodukte sind die angebotenen Zinssätze und Laufzeiten stets aktuell und entsprechen damit den jeweiligen Vorgaben des Finanzdienstleisters.

Spezifische Workflows

Unsere Lösung schließt die digitale Lücke zwischen der Produktpräsentation auf Websites und Portalen und dem konkreten Finanzierungs- und Serviceangebot. Die direkte Übermittlung aller Kalkulationsdaten und die nahtlose Datenverarbeitung optimieren Leadgenerierung und Abschlussquote.

Einfache Integration

Unsere Lösung kann flexibel in die Website des Herstellers oder Händlers, in Vergleichsportale oder in individuelle Plattformen des Service- oder Finanzdienstleisters integriert werden.

Datenvalidierung

Die Validierung der Daten und die Ansteuerung der Calculation Engine sind vollständig im Kalkulationsservice integriert. 

Ergänzende Lösungen oder Add-On-Features im Umfeld afb Intelligent Product Configuration & Calculation

Philipp Oberleitner
Geschäftsführer Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 0000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 0000
bal@afb.de
Philipp Oberleitner
Geschäftsführer Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 0000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 0000
bal@afb.de
Die afb Application Services AG wird niemals persönliche Informationen verkaufen, vermarkten oder an Dritte weitergeben.
Webinar

Digital Document Management: Vom Upload bis zu den Bearbeitungsprozessen

In dem 30-minütigen Webinar lernen Sie eine Early-Scan-Lösung kennen, die auch den Endnutzer in den Digitalisierungsprozess mit einbezieht.

Zum Webinar
Case Study

TARGOBANK Autobank schafft Prozesseffizienz mit TABEA 2.0

Die TARGOBANK Autobank etablierte sich seit ihrer Markteinführung im Jahr 2015 innerhalb kürzester Zeit zu einer sehr wettbewerbsfähigen Autobank in einem hart umkämpften Markt. Sie steuert seitdem über die afb-CMS Credit Management System die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System – und das end-to-end. Geändertes Kundenverhalten sowie steigende Ansprüche an User Experience führen auch in der Einkaufs- und Absatzfinanzierung dazu, dass im Einsatz befindliche Systeme stetig angepasst werden müssen. Auch bei TARGOBANK Autobank stand eine Modernisierung der Lösung auf der Agenda. Lesen Sie den Anwenderbericht.

 

Zur Case Study
Case Study

Neue Sparkassenlösung für moderne Absatzfinanzierung

Als regionale Marktführer müssen Sparkassen stetig ihren Anteil am Konsumentenkreditgeschäft verteidigen. Für das Geschäft der Ostsächsische Sparkasse Dresden war es wichtig, schneller auf Anfragen zu reagieren und diese reibungslos abzuwickeln – mit medienbruchfreien Prozessen für alle Beteiligten und einer langjährigen Erfahrung bei der Integration in die bestehende IT-Landschaft mit OSPlus. Zusammen mit afb hat sie eine neuartige Lösung für Absatzfinanzierung am Point of Sale geschaffen, die ihr einen klaren Marktvorteil vor Ort verschafft und attraktive Erlöse generiert. Die Anwendung steht auch anderen Sparkassen als Out-of-the-Box-Lösung zur Verfügung. Lesen Sie diesen informativen Erfahrungsbericht.

Zur Case Study
Case Study

Bausparen: Prozessanalyse in Vorbereitung einer Systemeinführung

Zukunftssicherung im Sinne von Wettbewerbsfähigkeit bedingt leistungsfähige, moderne Prozesse und eine optimale Systemunterstützung. Die Berater von afb analysierten und optimierten die Geschäftsprozesse einer internationalen Bausparkasse für mehr Anwenderfreundlichkeit, Effizienz und Compliance.

Zur Case Study
Case Study

Eine deutsche Autobank: Partnerschaft für innovatives Kreditgeschäft

Diese deutsche Autobank ist eine Bank für internationale Autohersteller sowie markenunabhängiger Finanzexperte. Die Partnerschaft dieser Autobank und afb ist durch enge Zusammenarbeit und großes Innovationsbestreben geprägt. Seit dem Anfang im Jahr 2000 entwickelten die beiden Unternehmen gemeinsam regelmäßig neue Innovationen.

Zur Case Study
Case Study

Führende Autobank: Automatisierung im Bereich der Kredit- und Leasingvergabe

Kein Projekt ohne Business Case, keine Investition ohne eine fundierte Entscheidungsgrundlage. Darum setzte auch eine führende Autobank auf die Experten von afb. Im Rahmen eines Beratungsprojektes wurden die konkreten Prozessschritte und Abläufe bei der Kredit- und Leasingvergabe im Hinblick auf Optimierungspotenzial untersucht und bewertet.

Zur Case Study
Whitepaper

afb Equipment Finance: Investitionsfinanzierung auf dem Next Level mit hochmoderner End-to-End-IT-Lösung

Investitionsfinanzierungen sind für Hersteller in vielen Industriezweigen ein Grundpfeiler ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Mit afb Equipment Finance können Sie eine vollständige Digitalisierung aller Finanzierungsprozesse realisieren – und dies für Güter jeder Art. Die Lösung ebnet Ihnen den Weg in die Absatzfinanzierung – als durchgängige Lösung, end-to-end integrierbar in Ihre bestehende IT-Landschaft oder über modular nutzbare Business Services, ganz nach Ihrem Bedarf. Wie Sie davon profitieren können, lesen Sie in diesem Whitepaper.

Zum Whitepaper
Solution Paper

Wie digital sind Ihre Prozesse?

Wie bereit ist Ihr Unternehmen für die Digitalisierung? Mit dem Digital Capability Check-Up können Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen lassen. Als Ergebnis erhalten Sie detaillierte Analyseergebnisse mit den identifizierten Optimierungspotenzialen und konkreten Handlungsempfehlungen für eine digitale Zukunft.

Zum Solution Paper
Solution Paper

Experten-Know-how für zukunftssichere Lösungen

Gemeinsam mit erfahrenen Beratern von afb stellen Sie sicher, dass Ihre Strategien und Prozesse auf zukünftige Herausforderungen ausgerichtet sind. Wir liefern nicht nur Positionspapiere, sondern unterstützen Sie bei der Identifikation, Richtungsfindung und Konkretisierung der Handlungsfelder sowie deren Umsetzung.

Zum Solution Paper
Studie

Digitale Immobilienfinanzierung

Möchte eine Bank die Wünsche der digital affinen Kunden bedienen, ohne sich von Portalen abhängig machen zu wollen, muss sie ihre IT so aufrüsten, dass sie die Möglichkeit eines digitalen Kreditvertragsabschlusses bietet. Dies ergibt sich aus der im Juli 2021 angefertigten Studie „Digitale Immobilienfinanzierung“. Laden Sie die Studie hier herunter.

Zur Studie
Webinar

Digitale Firmenkredite: Automatisierung für B2B-Onboarding und Folgegeschäft

In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, das komplexe B2B-Geschäft zu digitalisieren und zu optimieren. Behandelt werden zwei Themenschwerpunkte: Digitalisierung des Customer Onboarding im B2B-Umfeld und Digitalisierung des Folgegeschäfts im B2B-Umfeld.

Zum Webinar
Webinar

Digitale Refinanzierung: Mit Slicen & Dicen zur bedarfsgerechten Refinanzierung

Hier zeigen wir Ihnen eine schlanke IT-Lösung, die das Thema Refinanzierung auch für kleine und mittlere Finanzdienstleister effizient gestaltet und gegenüber ihren Refinanzierungsbanken nicht nur bei Einreichung, sondern auch über die Laufzeit optimiert. Mit dieser Lösung lassen sich mittels „Slicen & Dicen“ Cash Flow-Ströme nach beliebigen Selektionskriterien generieren und zu passgenauen Refinanzierungspaketen komfortabel zusammenstellen.

Zum Webinar
Webinar

Digitale Immobilienfinanzierung

Der potenzielle Kunde hat bei einer digitalen Immobilienfinanzierung die gleichen Erwartungen an das „Einkaufserlebnis“ wie er es bereits vom digitalen Kauf von Konsumgütern gewöhnt ist. In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, Immobilienfinanzierung voll digital anzubieten.

Zum Webinar