afb Intelligent Document Processing

End-to-End-Digitalisierung dokumentenbasierter Geschäftsprozesse mit Early-Scan-Ansatz

Die Vision vom papierlosen Büro wird zunehmend in vielen Unternehmensbereichen Realität. Dementsprechend wächst auch die Zahl der Angebote für digitales Dokumentenmanagement. Jedoch bieten viele Lösungen nicht den Komfort und die Funktionstiefe, die für das Dokumentenmanagement in komplexen Prozessen – wie einer Kreditvergabe, die regulatorischen Anforderungen entsprechen muss – erforderlich sind.

Folglich sehen sich Nutzer schnell wieder mit manuellen Prozessen konfrontiert – die digitale Durchgängigkeit ist dahin (Straight Through Processing [STP]). Die afb-Lösung unterscheidet sich von anderen Anbietern, da sie den anspruchsvollen Early-Scan-Ansatz mit User Experience ermöglicht. Dies betrifft nicht nur die Kundenseite (Frontoffice), der USP liegt vielmehr in der maximalen Unterstützung der Kreditsachbearbeitung und -entscheidung (Middle-Office), bei der ggf. weitere Auflagen zu Nachforderungen von Dokumenten beim Kunden führen können.

Externer Inhalt - Vimeo Video

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Dadurch können personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Key Features von afb Intelligent Document Processing | Upload-Portal

Komfortabler Upload und Kategorisierung von Dokumenten

  • Upload digitaler Dokumente
    Der Upload von Dokumenten kann per Drag & Drop über einen integrierten Web-Upload erfolgen. Hierbei wird bereits die Qualität des Dokuments geprüft und mit entsprechenden Strukturdaten (Typ, Upload-Kanal, Version) angereichert.
  • Upload analoger Dokumente über die afb-Digitizer-App
    In Papierform vorhandene Dokumente können intuitiv und effizient über die afb-Digitizer-App, welche für iOS und Android verfügbar ist, digitalisiert werden. Durch integrierte Bildaufbereitungsverfahren wird beim Scan der Dokumente ein höchstmöglicher Grad an Qualität sichergestellt, so dass die Dokumente lesbar, extrahierbar und weiterverarbeitbar sind. 

  • Kategorisierung der Dokumente
    Da es für die folgende Prüfung der Dokumente sowie die anschließende Übergabe dieser an ein Dokumentenarchiv wichtig ist, dass sie bereits im Vorfeld korrekt kategorisiert wurden, bietet das afb-Dokumentenportal die Möglichkeit, die Dokumente vorab zu kategorisieren. Optional können über OCR- und NLP-Verfahren auch automatisierte Zuordnungen erfolgen.

  • Container Set-up
    Die vom Kunden oder Händler beizubringenden Dokumente werden über eine vom Finanzdienstleister vorgenommene Konfiguration vorgegeben. Dadurch ist für jeden Vorgang klar, welche Dokumente eingereicht werden müssen. Alternativ können diese Container über die Anbindung einer von afb oder extern bereitgestellten Decision Engine dynamisch erzeugt werden.

Key Features von afb Intelligent Document Processing | Portal zur Dokumentenprüfung

Vereinfachung Ihres Dokumentenmanagements

  • Suche von Akten/Dokumenten/Containern
    Über eine integrierte Suche ermöglicht das System dem Finanzdienstleister die zielgerichtete Suche von Akten oder einzelnen Dokumenten. So können auch überfällige Vorgänge oder ausstehende Aktivitäten identifiziert werden.
  • Prüfung der Dokumente
    Einerseits kann der Kunde sehr transparent nachvollziehen, welche Dokumente er zur Verfügung gestellt hat, andererseits nutzt der Finanzdienstleister – mit erweiterten Ansichten, Funktionalitäten und Rechten – das Portal, um die eingegangenen Dokumente revisionssicher zu prüfen und freizugeben – auch in einem n-Augen-Prinzip mit Logging aller Voten und Einzelentscheidungen.

  • Automatische Dokumentenprüfung
    Durch den Einsatz von OCR-, NLP- und Machine-Learning-Algorithmen können die Metadaten aus den zu prüfenden Dokumenten extrahiert und mit den erwarteten, über das ERP-System erfassten Werten verglichen werden. So muss der Sachbearbeiter nur noch bei Unstimmigkeiten einschreiten und den Fall manuell bearbeiten.

  • Nachträgliche Bearbeitungsmöglichkeit
    Da Dokumente nicht immer in der richtigen Reihenfolge vorliegen, können diese mit einem Klick in einzelne Seiten aufgeteilt, verschoben, gedreht oder entfernt werden. Im Zuge dessen können auch etwaige Nachforderungen von Dokumenten an den Vertriebspartner und/oder Kunden initiiert und nachverfolgt werden.

  • Konfigurierbarkeit des Workflows
    Über Konfiguration bzw. über eine Schnittstelle werden die notwendigen Informationen geliefert, welche Dokumente im Zuge des Prozesses durch den Kunden oder Vermittler zur Verfügung gestellt werden müssen (Standarddokumenttypen ebenso wie spezielle Dokumente, z. B. aufgrund von Auflagen aus der Kreditentscheidung).

  • Übertragung an Archivsystem
    Sobald alle Dokumente vollständig geprüft wurden – und weitere Prozessschritte, wie Auszahlungen, veranlasst sind  können diese automatisiert über eine Schnittstelle an ein bestehendes Archivsystem übertragen werden.

 

Benefits

Erweiterung von Legacy-Systemen um innovative Funktionalität

Unser Modul kann problemlos in externe Portale, Händlersysteme oder Systeme des Finanzdienstleisters eingebunden werden und stellt innovative Technologie und Funktionalität bereit, ohne dass das grundlegende System ausgetauscht oder umfangreich angepasst werden muss.

Integration

Die Einbindungen unserer Lösungen erfolgt über sogenannte Snippets, die an beliebigen Stellen der externen Systeme bedarfsgerecht eingebunden werden können. So wird jegliche Customer Journey bestmöglich unterstützt.

Effizienz

Die Verwandlung des Late-Scan- in einen Early-Scan-Prozess führt zu deutlich geringeren Durchlaufzeiten und mehr Flexibilität bei der Erfassung, Speicherung und Kommunikation zeitkritischer Informationen.

Kosteneinsparung

Eine reduzierte Fehlerquote, der Verzicht auf einen Postversand bzw. zentralen Scan der Unterlagen und mehr Effizienz durch einen höheren Automatisierungsgrad führen zu geringeren Kosten.

Sicherheit in der Datenhaltung und Übertragung

Extraktion, Analyse, Übertragung und Verarbeitung von Daten werden nach den Prinzipien der Ordnungsmäßigkeit und Sicherheit durchgeführt. Sie bekommen die Daten auf zertifizierten Übertragungswegen und nicht per E-Mail oder WhatsApp.

Anbindung an Archiv-Systeme

Die afb-Lösung besitzt Standard-APIs zu marktgängigen DMS-/ECM-Lösungen wie d.3, doxis oder Saperion.

Ergänzende Lösungen oder Add-On-Features im Umfeld afb Intelligent Document Processing

Philipp Oberleitner
Geschäftsführer Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 0000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 0000
bal@afb.de
Philipp Oberleitner
Geschäftsführer Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 0000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 0000
bal@afb.de
Die afb Application Services AG wird niemals persönliche Informationen verkaufen, vermarkten oder an Dritte weitergeben.
Webinar

Digital Document Management: Vom Upload bis zu den Bearbeitungsprozessen

In dem 30-minütigen Webinar lernen Sie eine Early-Scan-Lösung kennen, die auch den Endnutzer in den Digitalisierungsprozess mit einbezieht.

Zum Webinar
Case Study

TARGOBANK Autobank schafft Prozesseffizienz mit TABEA 2.0

Die TARGOBANK Autobank etablierte sich seit ihrer Markteinführung im Jahr 2015 innerhalb kürzester Zeit zu einer sehr wettbewerbsfähigen Autobank in einem hart umkämpften Markt. Sie steuert seitdem über die afb-CMS Credit Management System die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System – und das end-to-end. Geändertes Kundenverhalten sowie steigende Ansprüche an User Experience führen auch in der Einkaufs- und Absatzfinanzierung dazu, dass im Einsatz befindliche Systeme stetig angepasst werden müssen. Auch bei TARGOBANK Autobank stand eine Modernisierung der Lösung auf der Agenda. Lesen Sie den Anwenderbericht.

 

Zur Case Study
Case Study

Neue Sparkassenlösung für moderne Absatzfinanzierung

Als regionale Marktführer müssen Sparkassen stetig ihren Anteil am Konsumentenkreditgeschäft verteidigen. Für das Geschäft der Ostsächsische Sparkasse Dresden war es wichtig, schneller auf Anfragen zu reagieren und diese reibungslos abzuwickeln – mit medienbruchfreien Prozessen für alle Beteiligten und einer langjährigen Erfahrung bei der Integration in die bestehende IT-Landschaft mit OSPlus. Zusammen mit afb hat sie eine neuartige Lösung für Absatzfinanzierung am Point of Sale geschaffen, die ihr einen klaren Marktvorteil vor Ort verschafft und attraktive Erlöse generiert. Die Anwendung steht auch anderen Sparkassen als Out-of-the-Box-Lösung zur Verfügung. Lesen Sie diesen informativen Erfahrungsbericht.

Zur Case Study
Case Study

Bausparen: Prozessanalyse in Vorbereitung einer Systemeinführung

Zukunftssicherung im Sinne von Wettbewerbsfähigkeit bedingt leistungsfähige, moderne Prozesse und eine optimale Systemunterstützung. Die Berater von afb analysierten und optimierten die Geschäftsprozesse einer internationalen Bausparkasse für mehr Anwenderfreundlichkeit, Effizienz und Compliance.

Zur Case Study
Case Study

Eine deutsche Autobank: Partnerschaft für innovatives Kreditgeschäft

Diese deutsche Autobank ist eine Bank für internationale Autohersteller sowie markenunabhängiger Finanzexperte. Die Partnerschaft dieser Autobank und afb ist durch enge Zusammenarbeit und großes Innovationsbestreben geprägt. Seit dem Anfang im Jahr 2000 entwickelten die beiden Unternehmen gemeinsam regelmäßig neue Innovationen.

Zur Case Study
Case Study

Führende Autobank: Automatisierung im Bereich der Kredit- und Leasingvergabe

Kein Projekt ohne Business Case, keine Investition ohne eine fundierte Entscheidungsgrundlage. Darum setzte auch eine führende Autobank auf die Experten von afb. Im Rahmen eines Beratungsprojektes wurden die konkreten Prozessschritte und Abläufe bei der Kredit- und Leasingvergabe im Hinblick auf Optimierungspotenzial untersucht und bewertet.

Zur Case Study
Whitepaper

afb Equipment Finance: Investitionsfinanzierung auf dem Next Level mit hochmoderner End-to-End-IT-Lösung

Investitionsfinanzierungen sind für Hersteller in vielen Industriezweigen ein Grundpfeiler ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Mit afb Equipment Finance können Sie eine vollständige Digitalisierung aller Finanzierungsprozesse realisieren – und dies für Güter jeder Art. Die Lösung ebnet Ihnen den Weg in die Absatzfinanzierung – als durchgängige Lösung, end-to-end integrierbar in Ihre bestehende IT-Landschaft oder über modular nutzbare Business Services, ganz nach Ihrem Bedarf. Wie Sie davon profitieren können, lesen Sie in diesem Whitepaper.

Zum Whitepaper
Solution Paper

Wie digital sind Ihre Prozesse?

Wie bereit ist Ihr Unternehmen für die Digitalisierung? Mit dem Digital Capability Check-Up können Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen lassen. Als Ergebnis erhalten Sie detaillierte Analyseergebnisse mit den identifizierten Optimierungspotenzialen und konkreten Handlungsempfehlungen für eine digitale Zukunft.

Zum Solution Paper
Solution Paper

Experten-Know-how für zukunftssichere Lösungen

Gemeinsam mit erfahrenen Beratern von afb stellen Sie sicher, dass Ihre Strategien und Prozesse auf zukünftige Herausforderungen ausgerichtet sind. Wir liefern nicht nur Positionspapiere, sondern unterstützen Sie bei der Identifikation, Richtungsfindung und Konkretisierung der Handlungsfelder sowie deren Umsetzung.

Zum Solution Paper
Studie

Digitale Immobilienfinanzierung

Möchte eine Bank die Wünsche der digital affinen Kunden bedienen, ohne sich von Portalen abhängig machen zu wollen, muss sie ihre IT so aufrüsten, dass sie die Möglichkeit eines digitalen Kreditvertragsabschlusses bietet. Dies ergibt sich aus der im Juli 2021 angefertigten Studie „Digitale Immobilienfinanzierung“. Laden Sie die Studie hier herunter.

Zur Studie
Webinar

Digitale Firmenkredite: Automatisierung für B2B-Onboarding und Folgegeschäft

In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, das komplexe B2B-Geschäft zu digitalisieren und zu optimieren. Behandelt werden zwei Themenschwerpunkte: Digitalisierung des Customer Onboarding im B2B-Umfeld und Digitalisierung des Folgegeschäfts im B2B-Umfeld.

Zum Webinar
Webinar

Digitale Refinanzierung: Mit Slicen & Dicen zur bedarfsgerechten Refinanzierung

Hier zeigen wir Ihnen eine schlanke IT-Lösung, die das Thema Refinanzierung auch für kleine und mittlere Finanzdienstleister effizient gestaltet und gegenüber ihren Refinanzierungsbanken nicht nur bei Einreichung, sondern auch über die Laufzeit optimiert. Mit dieser Lösung lassen sich mittels „Slicen & Dicen“ Cash Flow-Ströme nach beliebigen Selektionskriterien generieren und zu passgenauen Refinanzierungspaketen komfortabel zusammenstellen.

Zum Webinar
Webinar

Digitale Immobilienfinanzierung

Der potenzielle Kunde hat bei einer digitalen Immobilienfinanzierung die gleichen Erwartungen an das „Einkaufserlebnis“ wie er es bereits vom digitalen Kauf von Konsumgütern gewöhnt ist. In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, Immobilienfinanzierung voll digital anzubieten.

Zum Webinar