afb Intelligent Customer Onboarding (B2B)

Vollständig digitales Onboarding von B2B-Kunden – einfach und automatisiert

Für viele Finanzdienstleister steht aktuell Digital Onboarding im Fokus und wie man digitale Interessenten zu glücklichen und langjährig treuen Kunden transformiert.

Die am Markt verfügbaren Lösungen werden oftmals im B2C-Umfeld für Privatkunden eingesetzt. Es gibt jedoch sehr viele Finanzdienstleister, deren Geschäftsmodelle B2B-lastig und deren Kunden somit rein gewerblicher Natur sind. Mit diesen Kunden werden oftmals Rahmenvereinbarungen oder Kreditlinien geschlossen, die regelmäßig überprüft werden müssen. Doch auch für Einzelgeschäfte ist ein vollständig digitaler Vertragsabschluss mit allen notwendigen Prozessschritten sinnvoll. 

Für alle dieser Anforderungen bietet afb einen vollautomatisierten, digitalen Prozess von der Anbahnung des Geschäfts über die KYC-Prüfung und das Scoring des Geschäftskunden bis hin zur digitalen Unterzeichnung des Vertrags. Diese Automatisierung ist insbesondere bei Geschäftsmodellen wertvoll, bei welchen in kurzer Zeit viele Geschäftspartner an Bord genommen werden.

Externer Inhalt - Vimeo Video

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Dadurch können personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Key Features von afb Intelligent Customer Onboarding (B2B)

Self-Service für den Unternehmenskunden

  • Identifikation des Unternehmens
    Die für das Unternehmen handelnde Person kann durch Nutzung einer integrierten Firmensuche das eigene Unternehmen identifizieren und bestätigen. Damit ist sichergestellt, dass im Rahmen der Antragsentscheidung notwendige Wirtschaftsauskünfte vollautomatisiert eingeholt werden können.
  • Erfassung von Stammdaten
    Um die weitere Prozessierung des Antragsprozesses sowie die anschließende Verarbeitung des Folgegeschäfts zu erlauben, müssen kundenbezogene Details, wie Bankverbindungen, etwaige Wunschhöhe der Linie oder weitere kundenindividuelle Eingaben erfasst werden. Hierfür bietet die afb-Lösung entsprechende Komfortfunktionen, so dass diese Eingaben effizient erfolgen können.

  • Upload von Unterlagen
    Sollten der Kunde für seinen Antragsprozess weiterführende Dokumente (Bilanzen, BWA, Vollmachten, etc.) bereitstellen müssen, so kann er dies intuitiv über eine integrierte Upload-Funktion in Form eines Web- oder App-Uploads vornehmen. 

  • Generierung des Vertragsdokuments
    Ist das Geschäft durch den Finanzdienstleister positiv bewilligt, wird das Vertragsdokument dynamisch generiert und dem Kunden digital zur Einsicht zur Verfügung gestellt. 

  • Legitimation
    Da es nach dem GWG notwendig ist, die Vertragspartner bzw. die unterzeichnenden Personen zu legitimieren, bietet unsere Lösung vielfältige, zertifizierte Verfahren an. Neben dem analogen Weg (Post-Ident) kommen auch digitale Verfahren (Video-Ident, Ausweis-Ident, Bank-Ident, Auto-Ident) zum Einsatz, um einen vollständig digitalen und medienbruchfreien Prozess zu realisieren.

  • Qualifizierte elektronische Signatur
    Nach erfolgter Legitimation der Geschäftspartner kann der Vertrag digital unterschrieben werden. Je nach regulatorischen Vorgaben für das entsprechende Geschäft kann eine elektronische oder qualifizierte elektronische Signatur erfolgen.

Key Features von afb Intelligent Customer Onboarding | Processing Suite

Antragsprüfung auf einem neuen Level – vollständig automatisiert und digitalisiert

  • Intelligentes Cockpit
    Über ein Dashboard werden die für den Sachbearbeiter wesentlichen Informationen kompakt und übersichtlich aufbereitet und angezeigt. Die Steuerung und Priorisierung erfolgt über ein intelligentes Task-Management-System, in dem die Arbeitsverteilung via Push- oder Pull-Prinzip gesteuert wird.
  • Fokus auf das Wesentliche
    Nur Entscheidungen, die nicht-automatisiert getroffen werden können, erfordern das Eingreifen eines Sachbearbeiters. Hierfür wird der Antrag um alle notwendigen Informationen angereichert und dem Bearbeiter transparent dargestellt.

  • Integrierte Dokumentenprozessierung
    Eingehende Dokumente können in ihre Bestandteile zerlegt und verarbeitet werden. Hierfür existieren vordefinierte Regelwerke für die Prüfung von Dokumenten und Rückmeldung externer Anbieter.

  • Automatisierter Abruf von Wirtschaftsauskünften
    Über ein integriertes Inquiry Hub aggregiert die Lösung Informationen aus zahlreichen Wirtschaftsauskunfteien (z. B. Creditreform, SCHUFA B2B, etc.) und bereitet diese grafisch für die Risikoprüfung des Factoring-Anbieters auf. Weiterführende Informationen wie Registerdokumente werden dem zu prüfenden Antrag als PDF-Dokumente angehängt.

  • Analyse und Aufbereitung von Kreditnehmereinheiten/Risikoverbünden
    Durch die Analyse des Unternehmens werden alle notwendigen Informationen aufbereitet und entsprechende Kreditnehmereinheiten bzw. Risikoverbünde generiert und in einer grafischen Übersicht dargestellt. 

  • Extraktion von wirtschaftlich Berechtigten
    Im Zuge einer vollautomatisierten Prüfung werden neben Verflechtungsinformationen auch die für die relevanten Unternehmen wirtschaftlich Berechtigten identifiziert und dem Unternehmen als eigenständige Partner zugeordnet.

  • Prüfung von Sanktions-, PEP- und Embargolisten
    Die identifizierten Personen werden automatisiert gegen die vom Factoring-Anbieter definierten Sanktions-, PEP- und Embargolisten geprüft. Etwaige Treffer werden über ein dediziertes Compliance-Modul geprüft und bearbeitet.

  • Regelbasierte Risikoprüfung gemäß Policy des Finanzdienstleisters und Freigabe von Linien
    Auf Basis aller strukturiert aufbereiteten Informationen wird eine automatisierte Entscheidung über den Antrag getroffen. Die hierfür zum Einsatz kommende Policy des Factoring-Anbieters kann über die integrierte Decision Engine vollständig konfiguriert werden.

 

Benefits

Integrationsfähigkeit

Die Lösung kann entweder stand-alone genutzt werden oder in bestehende Kundensysteme integriert werden.

Ressourcenersparnis durch Digitalisierung

Mithilfe unserer Lösung kann in diesem Bereich vollständig auf analoge Prozesse verzichtet werden. Der Ressourcen-Einsatz seitens des Finanzdienstleisters beschränkt sich auf die Prüfung von Spezialfällen oder sogenannten Gelbfällen.

Anbindung an weiterverarbeitende Systeme

Der Partner kann nach dem Onboarding samt aller Informationen über eine Standard-Schnittstelle an ein bestehendes ERP-System übergeben werden. Dort kann nun die Bearbeitung des Folgegeschäfts automatisiert erfolgen.

Höchstmaß an Effizienz

Die afb-Lösung bietet ein Höchstmaß an Effizienz bei allen Arbeits- und Prozessschritten – von der Antragsstellung über den Eingang und die Bearbeitung bis hin zum Abschluss. 

GWG-Compliance

Unsere Lösung bietet effektive Betrugsprävention und verbessertes Scoring dank umfassender interner und externer Daten.

Modulare, eigenständige Lösungen im Umfeld afb Intelligent Customer Onboarding (B2B)

Philipp Oberleitner
Vorstand Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 000
bal@afb.de
Philipp Oberleitner
Vorstand Sales & Marketing
+49 151 441 440 10
pob@afb.de
Enrico Moritz
Head of Business Development
+49 89 78 000
emo@afb.de
Bernardo Almenar
Head of Account Management
+ 49 89 78 000
bal@afb.de
Die afb Application Services AG wird niemals persönliche Informationen verkaufen, vermarkten oder an Dritte weitergeben.
Webinar

Digitale Firmenkredite: Automatisierung für B2B-Onboarding und Folgegeschäft

In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, das komplexe B2B-Geschäft zu digitalisieren und zu optimieren. Behandelt werden zwei Themenschwerpunkte: Digitalisierung des Customer Onboarding im B2B-Umfeld und Digitalisierung des Folgegeschäfts im B2B-Umfeld.

Zum Webinar
Webinar

Digital Document Management: Vom Upload bis zu den Bearbeitungsprozessen

In dem 30-minütigen Webinar lernen Sie eine Early-Scan-Lösung kennen, die auch den Endnutzer in den Digitalisierungsprozess mit einbezieht.

Zum Webinar
Case Study

TARGOBANK Autobank schafft Prozesseffizienz mit TABEA 2.0

Die TARGOBANK Autobank etablierte sich seit ihrer Markteinführung im Jahr 2015 innerhalb kürzester Zeit zu einer sehr wettbewerbsfähigen Autobank in einem hart umkämpften Markt. Sie steuert seitdem über die afb-CMS Credit Management System die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System – und das end-to-end. Geändertes Kundenverhalten sowie steigende Ansprüche an User Experience führen auch in der Einkaufs- und Absatzfinanzierung dazu, dass im Einsatz befindliche Systeme stetig angepasst werden müssen. Auch bei TARGOBANK Autobank stand eine Modernisierung der Lösung auf der Agenda. Lesen Sie den Anwenderbericht.

 

Zur Case Study
Solution Paper

Wie digital sind Ihre Prozesse?

Wie bereit ist Ihr Unternehmen für die Digitalisierung? Mit dem Digital Capability Check-Up können Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen lassen. Als Ergebnis erhalten Sie detaillierte Analyseergebnisse mit den identifizierten Optimierungspotenzialen und konkreten Handlungsempfehlungen für eine digitale Zukunft.

Zum Solution Paper
Whitepaper

afb Equipment Finance: Investitionsfinanzierung auf dem Next Level mit hochmoderner End-to-End-IT-Lösung

Investitionsfinanzierungen sind für Hersteller in vielen Industriezweigen ein Grundpfeiler ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Mit afb Equipment Finance können Sie eine vollständige Digitalisierung aller Finanzierungsprozesse realisieren – und dies für Güter jeder Art. Die Lösung ebnet Ihnen den Weg in die Absatzfinanzierung – als durchgängige Lösung, end-to-end integrierbar in Ihre bestehende IT-Landschaft oder über modular nutzbare Business Services, ganz nach Ihrem Bedarf. Wie Sie davon profitieren können, lesen Sie in diesem Whitepaper.

Zum Whitepaper
Case Study

Neue Sparkassenlösung für moderne Absatzfinanzierung

Als regionale Marktführer müssen Sparkassen stetig ihren Anteil am Konsumentenkreditgeschäft verteidigen. Für das Geschäft der Ostsächsische Sparkasse Dresden war es wichtig, schneller auf Anfragen zu reagieren und diese reibungslos abzuwickeln – mit medienbruchfreien Prozessen für alle Beteiligten und einer langjährigen Erfahrung bei der Integration in die bestehende IT-Landschaft mit OSPlus. Zusammen mit afb hat sie eine neuartige Lösung für Absatzfinanzierung am Point of Sale geschaffen, die ihr einen klaren Marktvorteil vor Ort verschafft und attraktive Erlöse generiert. Die Anwendung steht auch anderen Sparkassen als Out-of-the-Box-Lösung zur Verfügung. Lesen Sie diesen informativen Erfahrungsbericht.

Zur Case Study
Webinar

Digitale Refinanzierung: Mit Slicen & Dicen zur bedarfsgerechten Refinanzierung

Hier zeigen wir Ihnen eine schlanke IT-Lösung, die das Thema Refinanzierung auch für kleine und mittlere Finanzdienstleister effizient gestaltet und gegenüber ihren Refinanzierungsbanken nicht nur bei Einreichung, sondern auch über die Laufzeit optimiert. Mit dieser Lösung lassen sich mittels „Slicen & Dicen“ Cash Flow-Ströme nach beliebigen Selektionskriterien generieren und zu passgenauen Refinanzierungspaketen komfortabel zusammenstellen.

Zum Webinar
Case Study

Bausparen: Prozessanalyse in Vorbereitung einer Systemeinführung

Zukunftssicherung im Sinne von Wettbewerbsfähigkeit bedingt leistungsfähige, moderne Prozesse und eine optimale Systemunterstützung. Die Berater von afb analysierten und optimierten die Geschäftsprozesse einer internationalen Bausparkasse für mehr Anwenderfreundlichkeit, Effizienz und Compliance.

Zur Case Study
Case Study

Eine deutsche Autobank: Partnerschaft für innovatives Kreditgeschäft

Diese deutsche Autobank ist eine Bank für internationale Autohersteller sowie markenunabhängiger Finanzexperte. Die Partnerschaft dieser Autobank und afb ist durch enge Zusammenarbeit und großes Innovationsbestreben geprägt. Seit dem Anfang im Jahr 2000 entwickelten die beiden Unternehmen gemeinsam regelmäßig neue Innovationen.

Zur Case Study
Case Study

Führende Autobank: Automatisierung im Bereich der Kredit- und Leasingvergabe

Kein Projekt ohne Business Case, keine Investition ohne eine fundierte Entscheidungsgrundlage. Darum setzte auch eine führende Autobank auf die Experten von afb. Im Rahmen eines Beratungsprojektes wurden die konkreten Prozessschritte und Abläufe bei der Kredit- und Leasingvergabe im Hinblick auf Optimierungspotenzial untersucht und bewertet.

Zur Case Study
Solution Paper

Experten-Know-how für zukunftssichere Lösungen

Gemeinsam mit erfahrenen Beratern von afb stellen Sie sicher, dass Ihre Strategien und Prozesse auf zukünftige Herausforderungen ausgerichtet sind. Wir liefern nicht nur Positionspapiere, sondern unterstützen Sie bei der Identifikation, Richtungsfindung und Konkretisierung der Handlungsfelder sowie deren Umsetzung.

Zum Solution Paper
Webinar

Digitale Immobilienfinanzierung

Der potenzielle Kunde hat bei einer digitalen Immobilienfinanzierung die gleichen Erwartungen an das „Einkaufserlebnis“ wie er es bereits vom digitalen Kauf von Konsumgütern gewöhnt ist. In dem 30-minütigen Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, Immobilienfinanzierung voll digital anzubieten.

Zum Webinar